Gruppenliga: Ausrufezeichen der SG Hoechst, von Germania Schwanheim und Germania Weilbach

In der Gruppenliga Wiesbaden überraschte die SG Hoechst beim TuS Dietkirchen mit einem 3:1-Sieg und stieß die Gastgeber damit von der Tabellenspitze. Die Tore beim verdienten Auswärtssieg erzielten Ahmet Gök (2) und Alex Seibel.Es war die erste Heimniederlage für Dietkirchen.

Auch Germania Schwanheim ließ aufhorchen. Beim 3:1 in Wallrabenstein trafen Jens Bretthauer, Sascha Müller und Maurizio Lazzara. Wallrabenstein war zuvor zu Hause ungeschlagen.

Germania Weilbach entfernte sich durch das 3:2 bei der SG Walluf von den Abstiegsrängen. Manuel Adam (2) und sebastian Hirschla waren für die Germania erfolgreich.

Ein wichtiger Erfolg gelang auch der TuRa Niederhöchstadt mit dem 3:1 bei Schlusslicht SC Offheim. Die Tore erzielten Christian Cherer (2) und Abdel Mansouri.

Türk Hattersheim kam beim SV Frauenstein zu einem wichtigen Punktgewinn. Die Führung der Gastgeber glich Yunuz Akcakaya aus.

Einen heftigen Dämpfer gab es dagegen für den SV Zeilsheim. Beim 1:3 in Hahn gelang lediglich Soufian Houness der zwischenzeitliche Ausgleich.

Und im einzigen Heimspiel der MTK-Gruppenligisten musste sich der FC Lorsbach etwas überraschend dem FSV Winkel geschlagen geben. Die Treffer von Volkan Burakcin und Dennis Beckmann waren zu wenig, um die 2:5-Heimniederlage zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)