Die Gruppenliga eröffnet heute das Fußballwochenende…

Die Bundesliga pausiert zwar aufgrund der Länderspiele, doch bei uns rollt der Ball natürlich auch an diesem Wochenende in allen Ligen. Den Auftakt gibt es am Freitag, den 2. September in der Gruppenliga Wiesbaden und der verspricht einiges, wenn Spitzenreiter TuS Dietkirchen auf die Tura aus Niederhöchststadt trifft. Nach einem starken Auftakt in die neue Saison mit sechs ungeschlagenen Spielen in Folge ( 5 Siege u. 1 Unentschieden), musste der TuS Dietkirchen am vergangen Wochenende eine knappe 2:3 Niederlage beim 1. FC Lorsbach hinnehmen und ging somit das erste Mal überhaupt in dieser Saison als Verlierer vom Feld. Die Mannschaft steht aber trotzdem mit einem Spiel weniger, punktgleich, aber aufgrund des besseren Torverhältniss an der Tabellenspitze vor dem SV Wallrabenstein. Das Team von Trainer Florian Dempewolf, das bisher in seinen Auftaktspielen vor allem auch spielerisch überzeugen konnte, will nun unbedingt Wiedergutmachung für die erste Saisonniederlage und die drei zu vergebenen Punkte im Heimspiel unbedingt wieder auf das eigene Punktekonto schreiben, um die bisherige Position im oberen Drittel der Liga zu festigen. Die Gäste aus Niederhöchststadt wollen ebenfalls Wiedergutmachung für das vergangene Punktspielwochenende. Die Manschaft von Trainer Carsten Ache musste sich mit einer 0:1 Niederlage auf eigenem Platz gegen den SV Frauenstein geschlagen geben. Die stark in die Saison startende Tura, musste nach zwischenzeitlicher Tabellenführung ihren Platz an der Sonne räumen und steht im Moment im Mittelfeld, der sehr ausgeglichenen zu erscheinenden Gruppenliga. Aufgrund der verletzungsbedingten Ausfälle in den letzten 2-3 Wochen musste Trainer Carsten Ache die Mannschaft in den letzten Spielen etwas umstellen, sodass die Abstimmung etwas felte und nicht die Kompaktheit wie in den ersten Spielen, in der Mannschaft vorhanden war. Somit blieben auch die Punkte aus, aber mittlerweile kehrten die verletzten und gesperrten Akteure zurück, sodass Trainer Ache wieder fast aus dem vollen Schöpfen kann. Die Tura erhofft sich deshalb wieder in die Erfolgsspur zu finden und kann vielleicht einen oder sogar drei Zähler beim Spitzenreiter entführen und sich wieder der Spitzengruppe anschließen. Die Partie auf dem Rasenplatz in Limburg- Dietkirchen wird um 20 Uhr angepfiffen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)