A-Liga-Cup: Der DJK Hattersheim gelingt der Hattrick

Dieses Jahr trafen sich die A-Ligisten in der Fischbacher Staufenhalle um ihren Turniersieger zu ermitteln. Der SV Fischbach, der dieses Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, war dieses Mal Ausrichter des Turniers und bot in der Organisation einen würdigen Ersatz für Flörsheim, den Standort des vergangen Jahres. Das Turnier begann aber mit einer schockierenden Nachricht abseits des Fußballs, der SV Flörsheim konnte aufgrund eines Todesfalls nicht antreten und zog kurzfristig seine Teilnahme zurück, sodass das Turnier mit 15 Mannschaften startete. Die Spiele des SV Flörsheim wurden im Turnierplan gestrichen.

Die Gruppenphase war sehr hektisch, Zeitstrafen und auch Platzverweise prägten das Bild. Der Ehrgeiz war den Mannschaften anzumerken, doch teilweise war es über der Grenze des Erlaubten. Die Schiedsrichter hatten alle Mühe das Geschehen wieder in den Griff zu bekommen, aber im weiteren Turnierverlauf beruhigten sich wieder die Gemüter und die Finalespiele endeten ohne weitere Zwischenfälle.

Sieger wurde die SG DJK Hattersheim. Es war der dritte Sieg in Folge beim A-Liga-Cup für die DJK. Die Mannschaft von Peter Voss spielte von Beginn an ein starkes Turnier und kam ohne Niederlage (2 Siege, 1 Unentschieden) ins Viertelfinale. Im Viertelfinale wartete aber dann Geheimfavorit Eichwald Sulzbach und die Entscheidung musste im Neunmeterschießen fallen. Hattersheim gewann knapp mit 4:2 und spielte sich dadurch im Halbfinale und im Finale in einen Rausch. Im Halbfinale musste sich, nach einer ebenfalls überzeugenden Vorrunde, der BSC Altenhain mit 1:3 geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale zeigte der SV Fischbach eine spielerische und technische starke Leistung und schlug Germania Weilbach II mit 3:0.

Im Spiel um Platz 3 konnte sich dann Germania Weilbach II nach Neunmeterschießen mit 4:2 gegen den BSC Altenhain durchsetzen und somit einigermaßen Wiedergutmachung, für die deutliche Halbfinalniederlage gegen Fischbach, betreiben.

Im Finale trafen die SG DJK Hatterhseim und der SV Fischbach aufeinander. Die Mannschaft von Trainer Peter Voss siegte schließlich verdient und deutlich mit 4:0 gegen die Gastgeber. Die Tore im Finale erzielten der starke Michael Motschko zum 1:0, das 2:0 gelang Fabrizio Lopez. Der SV Fischbach zeigte sich geschockt von den schnellen Gegentoren und konnte den Schalter nicht mehr umlegen und dem Spiel nochmal eine Wendung geben. Dennis Lehmann mit dem 3:0 und erneut Michael Motschko, mit dem 4:0, schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Das Team bescherte somit seinem neuen Trainer Peter Voss einen tollen Einstand und feierten bereits zum dritten Mal in Folge den Turniersieg beim A-Liga Cup. Voss war nach dem Turnier im Gespräch mit dem Mittelkreis mächtig stolz auf sein "geiles Team" und wird nun mit großer Euphorie in die weitere Vorbereitung auf die Rückrunde gehen. Die Spieler sprachen bereits vom nächsten A-Liga Cup 2013, bei dem der Turniersieger nur wieder SG DJK Hattersheim heißen kann.

6 Kommentare für “A-Liga-Cup: Der DJK Hattersheim gelingt der Hattrick”

  1. Mathias

    Ich selber war auch Spieler bei diesem Turnier und muß sagen die Hattersheimer waren an diesem Samstag wirklich das Maß aller Dinge , und haben zu recht den Hallen Cup Gewonnen bei aller Konkurrenz Glückwunsch nach Hattersheim .

    Gruss Mathias

    Antworten
  2. Betrachter 5

    @ Neutraler Bebachter Guter Mann oder wie auch immer wenn man sich das Turnier anschaut so muß ich ihnen Recht geben was von den restlichen Favoriten kam war Lächerlich allen voran Nied die auf ganzer Linie Enttäuscht haben aber egal . Ich denke man sollte aus Neid nur weil das eigene Team versagt hat , aus welchem Lager sie auch sind Fairplay gelten lassen Hattersheim hat an diesem Samstag , ganz klar die Halle Beherrscht und es hat Spass gemacht ihnen beim Spielen zu Zuschauen .Deshalb haben sie auch Verdient Gewonnen .

    Gruß vom Betrachter 5

    Antworten
  3. Neutraler Bebachter

    Naja, ich war in er Halle anwesend, und muss feststellen das dies mit Hallenfussball nichts zu tun hat!!!!!!
    Und das am Ende die Hattersheimer das Gewinnen, zeigt doch nur wie schwach das Niveau war…..
    Und das mit den Aufstieg wird wohl NIX, da die Nieder dieses Jahr sehr stark sind!! Aber Träumen darf mann ja im Leben.

    Sportliche Grüsse

    Antworten
  4. Insider

    Ja ich bin der meinung das wir dieses turnier nächstes jahr ausfallen lassen und das die Austragsmannschaft denn pokal direkt nach hattersheim schickt

    Antworten
  5. Betrachter 5

    Ich muss an dieser Stelle mal los werden ich als Neutraler Betrachter kann nur sagen das die DJK Hattersheim den schönsten Fussball gespielt hat Gestern hat Spass gemacht euch zu Zuschauen hoffentlich gelingt es euch auch in der Rückrunde mit dieser Freude Fussball zu Spielen . Vor allem sagt eurem Trainer er soll nicht so tief Stapeln im Interview den wer ausser euch sollte in dieser Liga noch um den Aufstieg mit Spielen , ich drück euch die Daumen .

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)