Verbandsliga: Die Fvgg. Kastel verlässt die Abstiegsränge

Für diesen Sieg kann sich die Fvgg. Kastel bei ihrem Schlussmann Denis Ademovic bedanken. Er war der eindeutige Matchwinner bei dem Nachholspiel der Verbandsliga zwischen der TSG Wieseck und der Fvgg. Kastel. Trainer Jürgen Danielewski konnte nachdem einige der verletzten Spieler wieder genesen sind 7 Spieler mit auf die Bank nehmen. Der lange vermisste Kai Hofem spielte von Beginn an. In der ersten Halbzeit zeigten sich beide Mannschaften verunsichert und zeigten ein vorsichtiges Abtasten. Die TSG Wieseck verzichtete auf den Einsatz von Kapitän Sebastian Kraft und gab den jungen Spielern die Möglichkeit sich zu präsentieren. Trainer Ottmar Walter konnte mit seiner Entscheidung zufrieden sein, denn die TSG Wieseck übernahm mit zunehmender Spieldauer die Offensivbemühungen. Kastels Torwart Denis Ademovic konnte sich schon in der ersten Halbzeit auszeichnen. Da aus dem Spiel heraus keine Tore fallen wollten, brauchte es eine Standardsituation zur Entscheidung des Spiels. In der 42. Spielminute führte Kapitän Dennis Lang einen Eckball aus der im Strafraum mit Maximilian Kirschner einen Abnehmer fand. Mit seinem Kopfball konnte Kirschner den Ball im Tor der Wiesecker unterbringen um zur Halbzeitpause ausgewechselt zu werden.

In der zweiten Halbzeit beschränkte sich die Fvgg. Kastel auf die Defensive und legte viele Fehlpässe an den Tag. Denis Ademovic allein stemmte sich gegen das drohende Gegentor und hielt seine Mannschaft mehrfach in Führung. Der eingewechselte Christian Neumann konnte schließlich einen Konter nutzen und zum 2:0 treffen.

Mit diesem Sieg verließ die Fvgg. Kastel die Abstiegsplätze und befindet sich nun auch dem Relegationsplatz. Bis zum 11. Tabellenplatz wären es nur 3 Punkte Rückstand, die es aufzuholen gilt. Doch auch die Abstiegsplätze sind nur einen Punkt hinter Kastel, die nicht mehr in diese Region geraten möchten. Am Wochenende empfängt die Mannschaft von Jürgen Danielewski den VfB Gießen und wird dort in diesem Spiel um die nächsten Punkte kämpfen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)