Jugend MTK (U 8): Toller 3. Platz beim Globus-Cup des BSC Kelsterbach

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht von Viktoria Kelsterbach:

Die Mannschaft der F2-Viktoria Jugend startete stark in das erste Spiel gegen den TuS Dotzheim und konnte nach etlichen Torchancen bereits in der fünften Minute durch Boris Djakovic das 1:0 erzielen, das auch den Endstand darstellte. Das Spiel zeichnete sich durch Dynamik auf beiden Seiten aus, die starke Abwehr und ein ebenso starker Torwart hielten die ersten drei Punkte fest.

Kämpferisch gingen die Spielerinnen und Spieler der Viktorianer ins zweite Spiel gegen den SV Viktoria Preußen, auch dieses Spiel zeichnete sich durch gekonnten, schönen Fußball auf beiden Seiten aus und endete mit einem leistungsgerechten 0:0.

Im letzten Spiel des Turniers gegen den BSC Schwalbach ging es nun darum, mit einem Sieg mit mindestens vier Toren Vorsprung ins Finale einzuziehen. Von der ersten Minute an dominierten die Viktoriaspieler nach Belieben das Geschehen. Schnell fiel das 1:0 für Kelsterbach durch Boris und kurze Zeit später erzielte Mario Cosso das 2:0. Nach mindestens fünf weiteren hochkarätigen Chancen gelang Leonie Falter mit einem gewaltigen Schuss von der Mittellinie direkt in den Winkel das hochverdiente 3:0.

Allerdings wollte das wichtige vierte Tor nicht mehr fallen. Viktoria Kelsterbach und Viktoria Preußen waren nun nach der Vorrunde punkt- und torgleich, somit musste hier durch ein Sieben-Meter-Schießen entschieden werden, wer ins Finale einziehen darf. Dabei hatten die Kelsterbacher das Nachsehen und zogen damit ins kleine Finale um Platz drei ein.

Nach einem spannenden Spiel gegen den FV Stierstadt gewannen die Spieler vom Untermain verdient mit 1:0 durch ein Sieben-Meter-Tor, abermals durch Boris, und durften sich ihre Medaillen und einen Pokal bei der Siegerehrung abholen.

Es spielten: Leonie Falter (1), Niklas Müller, Tobias Treutel (TW), Luca Wagemann, Boris Djakovic (3), Zakaria Ouchan, Mario Cosso (1) und Mert Mete

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)