Regionalliga Südwest: Koblenz will Heimbilanz gegen Mainz ausbauen

Wenn die TuS Koblenz am Freitag (ab 19 Uhr) im Rahmen des 16. Spieltages der Regionalliga Südwest die U23 des FSV Mainz 05 empfängt, will die Mannschaft von TuS-Trainer Evangelos Nessos ihre starke Heimbilanz unter dem 35-Jährigen ausbauen. Seit Ende August ist der Deutsch-Grieche für die „Schängel“ verantwortlich. Seitdem kassierte Koblenz nur eine Heimniederlage, sammelte zehn von 15 möglichen Punkten. „Wir treten mittlerweile mit mehr Selbstbewusstsein auf und machen deutlich weniger Fehler. Zudem haben wir eine große Qualität in unserem Kader, die wir auch endlich nutzen“, so Nessos.

Durch eine Serie von sieben Spielen ohne Niederlage, die erst am vergangenen Spieltag endete (0:1 bei der SG Sonnenhof Großaspach), verbesserten sich die Koblenzer auf den elften Platz und haben den Anschluss an das Tabellenmittelfeld gefunden. Gegen Mainz II muss Nessos neben dem verletzten Julian Duscherer (Innenbandriss) den Ausfall des gelbgesperrten André Marx kompensieren.
Die Mainzer fahren aktuell häufig „Zick-Zack“. Auf Siege folgten in den vergangenen Wochen oft Niederlagen. Zweimal in Serie erfolgreich waren die Mainzer-Reserve zuletzt am 4. und 5. Spieltag (5:1 gegen Ulm und 3:1 in Großaspach).

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)