Regionalliga Südwest: Die SG Sonnenhof Großaspach kann sich oben absetzen! – Kassel – Mainz endet 1:1

Die SG Sonnenhof Großaspach kommt in der Regionalliga Südwest den Aufstiegsspielen zur 3. Liga immer näher. Nach dem 2:1 (0:1)-Auswärtssieg beim Aufsteiger SpVgg Neckarelz beträgt der Vorsprung des Spitzenreiter auf Rang drei bereits neun Punkte. In Neckarelz erlebten die Zuschauer eine bemerkenswerte Partie. Denis Bindnagel (17.) gelang die Führung für die gastgebende SpVgg. Michael Renner (52.) erzielte für Sonnenhof den Ausgleich.

Im Anschluss handelten sich die beiden SGS-Spieler Shqiprim Binakaj (76.) und Dennis Grab (85.) jeweils wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte ein. Nachdem Bindnagel (86.) mit einem Foulelfmeter an Großaspachs Schlussmann Christopher Gäng (86.) gescheitert war, stellte der eingewechselte Simon Skarlatidis (90.) den Endstand her. Es war bereits der vierte Sieg von Großaspach in Folge.

Der FSV Mainz 05 II muss nach einem 1:1 (0:0) beim KSV Hessen Kassel um Rang zwei, der ebenfalls zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berechtigt, zittern. Einen Zähler liegt die Mannschaft von FSV-Trainer Martin Schmidt vor den Freiburgern. Vor 1.400 Zuschauern in Kassel hatte Sebastian Schmeer (72.) für die Führung der Gastgeber gesorgt. Dennis Franzin (82.) gelang der Treffer zum Endstand. Die Mainzer sind damit seit neun Spieltagen ungeschlagen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)