Regionalliga Südwest: Der 1. FC Eschborn hält prima mit – nur 1:2 gegen Bundesligist FSV Mainz 05

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: In einem weiteren Vorbereitungsspiel empfing der 1. FC Eschborn aus der Regionalliga Südwest die Bundesligamannschaft von Mainz 05. Die Gastgeber hielten auf der Heinrich-Graf-Sportanlage vor etwa 650 Zuschauern gut dagegen und mussten sich letztlich mit 1:2 geschlagen geben.

Der FSV Mainz 05 bot zwei komplette Mannschaften pro Halbzeit auf. Im ersten Abschnitt dominierte der Bundesligist deutlich, doch der 1. FC Eschborn verteidigte geschickt. Dennoch gingen die Mainzer in der 34. Minute durch den sehenswerten Treffer von Andreas Ivanschitz mit 1:0 in Führung. Sein Schuss aus 17 Metern schlug genau im linken Winkel ein. Vier Minuten später erhöhte Kapitän Nicolce Noveski auf 2:0. Eine direkte Ivanschitz-Ecke klatschte an den rechten Pfosten, Innenverteidiger Noveski war zur Stelle und schob sicher ein. Phasenweise kombinierte auch der 1. FC Eschborn gefällig nach vorne, doch Anthony Wade oder Gastspieler Christopher Nguyen waren nicht zielstrebig genug. Pascal Hertlein prüfte den sicheren Torwart Christian Wetklo zwei Mal mit Freistößen (14. Und 41.). Die größte Chance einen weiteren Treffer zu erzielen, vergab aber der Mainzer Anthony Uyah (45.). Er hatte Torwart Tobias Stehling schon ausgespielt, kam aber ins Straucheln und schoss zu schwach, sodass Ulrich Strenkert den Ball noch von der Torlinie kratzen konnte.

Im zweiten Abschnitt machte sich der Komplett-Wechsel beim FSV Mainz 05 deutlich. Die vielen jungen Spieler harmonierten noch nicht so, wie ihre Vorgänger in der ersten Halbzeit. Das nutzte der 1. FC Eschborn zum Anschlusstreffer. Über Daniel Sachs gelangte der Ball zu Celal Yesil, der geschickt in die Gasse zu Ephraim Uworuya passte. Diese Chance ließ sich Uworuya nicht nehmen und schon zum 1:2 ein. Auch beim 1. FC Eschborn wurden dann zahlreiche Wechsel vorgenommen, was dem Spielfluss weiterhin nicht besonders entgegen kam. Der Regionalligist hielt aber weiterhin mit großem Kraftaufwand dagegen und ließ keinen Gegentreffer mehr zu.

1.FC Eschborn: Tobias Stehling, Thomas Drescher, Ulrich Strenkert, Rouven leopold, Patrick Hilser, Pascal Hertlein, Zahit Findik, Velibor Velemir, Christopher Nguyen, Denis Talijan, Anthony Wade (Tim Tilger, Jonas Grüter, Celal Yesil, Michel Gschwender, Prince Schülke, Yasin Deniz, Ephraim Uworuya, Daniel Sachs, Umut Polat, Onay Sen, Salvatore Bari). Trainer: Dennis Weiland (als Vertreter von Sandro Schwarz, der bei der Ausbildung zum Fußballehrer weilte).

FSV Mainz 05, 1. Halbzeit: Christian Wetklo, Zdenek Pospech, Nicolce Noveski, Anthony Uyah, Julian Baumgartlinger, Malik Fatih, Andreas Ivanschitz, Niko Bungert, Adam Szalai, Benedikt Saller.

FSV Mainz 05, 2. Halbzeit: Marius Loris, Bo Svensson, Radoslav Zabavnik, Yunus Malli, Jan Kirchhoff, Stefan Bell, Deniz Yilmaz, Shawn Parker, Petar Sliskovic, Manuel Schneider, Lucas Röser. Trainer: Thomas Tuchel

Tore: 0:1 Ivanschitz (34.), 0:2 Noveski (38.), 1:2 Uworuya (50.).

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)