Regionalliga Südwest: Vier weitere Neuzugänge für den FSV Frankfurt U23

Die Mannschaft des FSV Frankfurt U23 hat den Kader für die kommende Saison in der Regionalliga Südwest erweitert. Mit Florian Pieper stößt von der U19 der Bornheimer ein weiterer Offensivspieler aus der eigenen Jugend zum Team. Zudem wurden Torhüter Benjamin Gralla, Defensivallrounder Marcel López-Wismer und Mittelfeldspieler Frederic Brill verpflichtet.

Florian Pieper war einer der Aufstiegsgaranten in der abgelaufenen Saison bei der FSV Frankfurt U19. Mit seinen beiden Treffern zum 2:1-Erfolg im Aufstiegs-Rückspiel in Pirmasens sicherte der 19-Jährige den Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga.

Benjamin Gralla wechselt vom FV Illertissen, wo er in der vergangenen Saison in der Oberliga Baden-Württemberg aktiv war, nach Bornheim. Der 22-jährige Torhüter stammt aus der Jugend des SSV Ulm 1846. Dritter Neuzugang ist Marcel López-Wismer, der vom SC Paderborn II (Verbandsliga Westfalen) an den Main wechselt. Der 1,83m-Mann verstärkt die Abwehr der FSV U23. Darüber hinaus kommt Frederic Brill von der Zweitvertretung des FSV Mainz 05 (Regionalliga West). Der 20-Jährige ist im Mittelfeld beheimatet.

Trainer Nicolas Michaty ist überzeugt, dass „die Neuzugänge wichtige Spieler für unsere Regionalliga-Mannschaft sind und auch eine gute Perspektive haben. Wir sind sicher, dass sie sich weitentwickeln können und werden.“

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)