Regionalliga Südwest: Am Sonntag muss der FSV Frankfurt II zum KSV Hessen Kassel

Den Mittelkreis erreichte diese Pressemitteilung des FSV Frankfurt II:

FSV Frankfurt U23 muss bei Hessen Kassel ran

Mit personellen Engpässen zum Auswärtsspiel

Am Sonntag, 11. November 2012, reist die FSV Frankfurt U23 zum Auswärtsspiel nach Kassel. Gegen den KSV Hessen Kassel geht es im Auestadion um die nächsten wichtigen Punkte zum Klassenerhalt. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr, Schiedsrichter ist Dr. Manuel Kunzmann.

Nach zuletzt zwei unglücklichen Niederlagen will die FSV U23 gegen Hessen Kassel wieder drei Punkte einfahren. Die Nordhessen sind aber zuletzt nach zwei Siegen in Folge gut aufgelegt und wollen am Sonntag, auch im Rahmen der Einweihung des neuen Funktionsgebäudes, Zuhause ihre kleine Serie fortsetzen.

Für die Bornheimer wird es nicht nur schwierig, gegen die starken Kasseler auswärts zu bestehen, der Kader wird auch von personellen Sorgen geplagt. „Das Training in dieser Woche war okay, die personelle Situation ist aber ziemlich angespannt. Einige Spieler wurden diese Woche von Grippe geplagt oder hatten mit Verletzungen zu kämpfen. Am Sonntag wird sich zeigen, wer uns zur Verfügung steht“, berichtete U23-Trainer Nicolas Michaty von der Vorbereitungswoche.

Dennoch freuen sich die Schwarz-Blauen auf das bevorstehende Spiel. „Es wird sicherlich ein interessantes Spiel gegen einen Traditionsverein, der in der Liga oben mitmischt. Kassel hat eine sehr erfahrene Mannschaft, wir werden uns wieder auf eine kampfbetonte Partie einstellen, da die Spieler sehr robust agieren. Vor allem über Standardsituationen sind sie gefährlich“, sagte Michaty über den Gegner.

Ganz chancenlos sieht er seine Jungs aber nicht: „Wenn alles passt, die Mannschaft voll dagegen hält und sehr couragiert spielt und wir das nötige Quäntchen Glück und Cleverness haben, das uns in den letzten Spielen gefehlt hat, können wir etwas Zählbares mitnehmen. Das ist natürlich auch unser Ziel nach den zuletzt unglücklichen Niederlagen, bei denen wir ordentlich gespielt haben“, beurteilt der U23-Coach die Chancen seiner Mannschaft.

Definitiv ausfallen werden am Sonntag die Langzeitverletzten Florian Pieper und Albert Coll, die sich beide im Aufbautraining befinden. Robin Dobios, Dennis Wilhelm und Christopher Schadeberg konnten grippebedingt nicht am Training teilnehmen, Abdessamad Fachat hatte mit Knieproblemen zu kämpfen. Trotz der vielen Fragezeichen gibt sich Michaty optimistisch: „Wir werden auf jeden Fall mit elf Spielern beginnen und auch genügend Reserven auf der Bank sitzen haben.“

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)