Hessenliga: FSV Frankfurt U23 will Zuhause gegen den SV Wiesbaden nachlegen

Am Samstag, den 05. Oktober 2013 beendet die FSV Frankfurt U23 die vorerst letzte „Englische Woche“ in der Hessenliga im Kalenderjahr 2013 mit einem Heimspiel: Zu Gast auf dem Nebenplatz des Frankfurter Volksbank Stadion ist der aktuelle Tabellenelfte und Aufsteiger SV Wiesbaden. Der Anpfiff ist aufgrund des vorher stattfindenden FSV U17-Bundesligaspiels von 15 Uhr auf 18 Uhr verlegt worden.
Die Vorbereitungszeit auf die Partie war kurz, aber die FSV U23 geht mit einem besonderen Motivationsschub ins Spiel gegen den SV Wiesbaden: Gegen den Tabellenführer der Hessenliga, dem 1.FC Eschborn gelang der Elf von FSV U23-Trainer Nicolas Michaty ein 3:0-Sieg, der Positivtrend soll sich auch im Heimspiel gegen die Landeshauptstädter fortsetzen.

Die Wiesbadener hingegen mussten eine knappe 1:2-Niederlage gegen den neuen Tabellenführer der TGM/SV Jügesheim hinnehmen. Trotz der Tabellensituation und den jüngsten Ergebnissen weiß Michaty um die Stärke des Gegners: „Es ist eine sehr gut besetzte Mannschaft mit einigen Spielern, die Erfahrung in höheren Ligen gesammelt haben, wie beispielsweise Spielertrainer Sascha Amstätter. Insgesamt ist es auch eine sehr robuste Mannschaft, die bisher aber von der Tabellensituation und der Punktesituation noch nicht da, wo sie das selbst vielleicht erwartet hätten. Sie sind aber auch in den vergangenen Spielen nicht so belohnt worden wie es ihrer Leistung angemessen gewesen wäre.“
Personell kann der FSV U23-Coach auf fast den gesamten Kader zurückgreifen. Steven Mühl (Bänderverletzung) und Dominic Stumpf (Wadenverletzung) fallen weiterhin aus. Kevin Effiong konnte aufgrund von Rückenproblemen nicht am Mannschaftstraining teilnehmen, sein Einsatz ist fraglich.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)