Hessenliga: FSV Frankfurt U23 am Mittwoch bei Viktoria Griesheim

Vor dem Feiertag des 1. Mai ist die FSV Frankfurt U23 in der Hessenliga am heutigenMittwochabend (30.04.2014) beim SC Viktoria Griesheim zu Gast, Anpfiff ist um 19 Uhr.

FSV U23-Trainer Slaven Skeledzic kann der Ansetzung vier Tage nach dem letzten Spiel beim FC Bayern Alzenau Positives abgewinnen: „Gott sei Dank kommt dieses Spiel relativ schnell, um das Ärgerniss aus dem Spiel in Alzenau heraus zu bekommen, wo wir enorm unglücklich nur Unentschieden gespielt haben. Dadurch haben wir relativ schnell die Möglichkeit, uns diesen Frust von der Seele zu spielen und hoffentlich in Tore umzumünzen. Daher kommt uns diese Terminierung gelegen.“

FSV U23-Trainer Slaven Skeledzic zum Spiel: „Wir spielen in den letzten gut, aber erzielen dafür zu wenig Punkte. Ich muss meiner Mannschaft aber ein Riesenkompliment machen: Obwohl sie um die Situation weiß, dass es diese Mannschaft in der nächsten Saison nicht mehr geben wird, zeigt sie sehr gute Auftritte und einen dementsprechenden Charakter. Ich bin davon überzeugt, dass wir in Griesheim eine ähnlich gute Leistung hinbekommen und dass diese Pechsträhne endlich ein Ende hat. “

FSV U23-Trainer Slaven Skeledzic zur personellen Situation: „Markus Ballmert ist wieder im Training. Ob er am Mittwoch dabei ist, wird man sehen. Nikki Ahamed ist noch dieses Spiel gesperrt. Ansonsten gibt es noch die Dauerverletzten Steven Mühl, Dominic Stumpf und Danny Söder, die auch in den letzten Wochen nicht dabei waren.“

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)