Hessenliga: Anstoßzeit erneut verlegt – FSV Frankfurt U23 feiert am Samstag ihr Heimspiel-Debüt

Am Samstag, den 3. August 2013, steht für die FSV Frankfurt U23 das erste Heimspiel der Hessenliga-Saison 2013/14 auf dem Programm. Gegner auf dem Nebenplatz des Frankfurter Volksbank Stadion ist der FSC Lohfelden. Der Anpfiff der Partie wurde aufgrund der zu erwartenden hohen Temperaturen wie bereits am vergangenen Spieltag von 15 Uhr auf 18 Uhr in die Abendstunden verlegt.

Die FSV Frankfurt U23 belegt nach dem ersten Sieg im ersten Spiel aktuell den zweiten Rang in der Hessenliga-Tabelle. Um einen optimalen Start hinzulegen, sollen natürlich auch gegen den FSC Lohfelden auf heimischem Rasen drei Punkte her. Für die Lohfeldener verlief der Saisonauftakt weniger glücklich: Gegen die TGM/SV Jügesheim gab es eine 0:2-Niederlage. Dennoch gilt es für FSV U23-Trainer Nicolas Michaty, den Gegner nicht zu unterschätzen: „Lohfelden hat letztes Jahr eine sehr gute Runde gespielt und sie werden auch in dieser Saison von vielen wieder ganz oben erwartet. Uns erwartet ein sehr kampfstarker und sehr robuster Gegner. Da müssen wir vor allem auch körperlich dagegen halten.“

Doch die Leistung der eigenen Mannschaft am ersten Spieltag stimmt Michaty für das Heimspiel-Debüt optimistisch: „Wir freuen uns auf das erste Heimspiel und hoffen natürlich, an die Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen zu können. Vor allen Dingen wollen wir wieder unser fußballerisches Potenzial in die Waagschale werfen.“

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)