Interview: Erdinc Solak (FSV Fernwald, Hessenliga)

In der Hessenliga ist der FSV Fernwald die Mannschaft der Stunde. Einen großen Anteil am Höhenflug hat Torjäger Erdinc Solak, der zuletzt auch 2 Treffer beim 4:0 gegen den KSV Baunatal beisteuerte. Der Mittelkreis unterhielt sich mit dem Top-Torjäger der Hessenliga.

Mittelkreis: 4:0 gegen Baunatal. Wie lautet Dein Kommentar zu dieser Partie?

Solak: Es war ein gutes Hessenligaspiel und wir haben verdient gewonnen weil wir von Anfang bis Ende konzentriert gespielt haben und alles gegeben haben!

Mittelkreis: Wie fühlt man sich so als Matchwinner mit 2 Toren gegen den Titelfavorit?

Solak: Natürlich ist es schön wenn man 2 Tore gegen den Favorit schießt, aber wichtiger ist, dass wir gut gespielt haben und somit auch die 3 Punkte daheim gelassen haben.

Mittelkreis: Fernwald ist auf dem Vormarsch. Was ist euer Erfolgsrezept?

Solak: Es gibt eigentlich kein Erfolgsrezept, das ganze Team gibt einfach alles für den anderen und denkt von Spiel zu Spiel. Und die Mischung der Mannschaft stimmt einfach, auch mit den etwas älteren und den jüngeren Spielern!

Mittelkreis: Du bist der Top-Torjäger der Hessenliga. Wieviele Tore hast Du dir vorgenommen?

Solak: Letztes Jahr habe ich 14 Tore geschossen, und mein Ziel ist es über die 14 Tore zu kommen. Aber eine genaue Zahl habe ich mir nicht vorgenommen.

Mittelkreis: Was ist für den FSV Fernwald noch möglich?

Solak: Wenn Alle Spieler alles geben, dann wird es schwer uns zuschlagen, den wir haben so viel Potenzial in der Mannschaft, dass wir jeden schlagen können!!

Mittelkreis: Wie stark schätzt Du den nächsten Gegner FSC Lohfelden ein?

Solak: Lohfelden hat eine gute Mannschaft und es wird schwer, sie zu Hause zuschlagen, aber es ist machbar.

Mittelkreis: Dein Tipp?

Solak: Mein tipp ist 0:2 für den FSV Fernwald!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)