Interview: Arben Rahmani (DJK Flörsheim)

Die DJK Flörsheim startete in der Kreisoberliga mit einem überzeugenden 4:1-Sieg gegen die SG Oberliederbach II. Am Sonntag geht es mit einem weiteren Heimspiel weiter. Aufsteiger und Geheimfavorit FC Schwalbach, der beim 3:0 in Sindlingen gleich ein deutliches Zeichen setzte,  gastiert um 15 Uhr an der Opelbrücke. Der Mittelkreis unterhielt sich mit dem Flörsheimer Offensivspieler Arben Rahmani.

Mittelkreis: 4:1 zum Auftakt gegen die SG Oberliederbach II. Hast Du mit so einem deutlichen Erfolg gerechnet?

Rahmani: Uns war klar, am Sonntag um 15 Uhr interessiert es keinen, wie gut oder schlecht die Vorbereitung gelaufen ist! Wir hatten 6 Wochen, um uns auf den Saisonstart vorzubereiten und mich freut es sehr, dass wir gleich mit einem Sieg in die neue Saison gestartet sind. Dass der Sieg dann so hoch ausfiel, ist auf die Zielstrebigkeit in der zweiten Halbzeit zurückzuführen. Jeder Angriff wurde gefährlich. In der Defensive haben wir nichts anbrennen lassen. Wir sind als Team aufgetreten und haben, auch in der Höhe, den verdienten Dreier geholt.

Mittelkreis: Was ist für die DJK Flörsheim in dieser Saison drin?

Rahmani: Wir sind eine sehr junge Mannschaft. Unser Ziel ist es eine Einheit zu werden,  Erfahrung sammeln und durch unser freches Auftreten genügend Punkte auf dem Konto zu haben, um nicht mit dem Abstieg in Verbindung gebracht zu werden. Wir sind eine junge und freche Mannschaft, bestückt mit einem Leader, Markus Kahles ! Wir wissen, wie wichtig er für diese Mannschaft ist und schätzen seine Leistungen von Woche zu Woche.

Mittelkreis: Was hast Du Dir persönlich vorgenommen?

Rahmani: Ich möchte mit konstant guten Leistungen auf dem Platz überzeugen.

Mittelkreis: Am Sonntag geht es mit dem Heimspiel gegen den starken Aufsteiger FC Schwalbach weiter. Warum gewinnt die DJK auch die zweite Partie vor heimischem Publikum?

Rahmani: Der FC Schwalbach ist klarer Favorit! Wir haben nichts zu verlieren, können befreit auflaufen und das ist unsere Chance!

Mittelkreis: Dein Ergebnis-Tipp?

Rahmani: 2:1.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)