Gruppenliga: Sechster Sieg in Folge für Germania Schwanheim – auch die SG Hoechst marschiert

In der Gruppenliga bleibt Germania Schwanheim die Mannschaft der Stunde. Das 5:3 bei der Spvgg. Amöneburg war der sechste Sieg in Folge. Garant für den Auswärtssieg war einmal mehr Jens Bretthauer. Der Stürmer erzielte satte drei Tore und hat damit auch in der Torschützenliste die Führung übernommen. Die weiteren Treffer erzielten Frederik Eisbrenner und Karim Elouardani.

Schwanheim ist dadurch auf Rang vier vorgerückt und liegt zwei Punkte, bei einem Spiel weniger – hinter dem Dritten SG Hoechst.

Der Aufsteiger setzte sich bei der TuS Hahn verdient mit 3:0 durch die Tore von Branko Maric. Christian Neubauer und Martin Jurkovic durch und bleibt damit vorerst beste MTK-Mannschaft in der Gruppenliga.

Deutliche Pleiten gab es dafür für zwei andere MTK-Teams. Türk Hattersheim ging in Wallrabenstein mit 0:5 unter. Der FC Lorsbach wurde von Spitzenreiter TuS Dietkirchen mit 7:0 überrollt. Die beiden heimischen Team hatten aber erhebliche Personalprobleme.

TuRa Niederhöchstadt kam beim SV Frauenstein dagegen nicht über ein 2:2 hinaus – und das nach einer 2:0-Führung. Die Tore für die TuRa erzielten Karim Dietz und Martin Zaluk.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)