Gruppenliga: Die SG Hoechst rückt auf Rang zwei vor

In der Fußball-Gruppenliga hat sich die SG Hoechst still und leise an die Spitze herangeschoben. Durch das 3:0 beim SC Offheim verbesserte sich die Mannschaft von Trainer Michael Fischer auf den zweiten Tabellenplatz. Damit hatten vor der Saison sicherlich die wenigsten gerechnet. Die Tore zum letztlich ungefährdeten Sieg in Offheim erzielten Ivanilson Teca Feijo, David Rumpeltes und Alex Seibel.

Damit waren die Höchster auch die einzig siegreiche Mannschaft an diesem Sonntag: Im Derby trennte sich der FC Lorsbach mit einem 1:1 von der TuRa Niederhöchstadt. Kadir Ergül brachte die Gastgeber in Führung. Doch auch für das zweite Tor war ein Lorsbacher verantwortlich. Er traf aber ins eigene Tor. Oktay Zülküflü hieß der Pechvogel, der den Gästen zumindest einen Punkt bescherte.

Für mehr als ein 1:1 rechte es aber auch für den SV Zeilsheim nicht beim SV Frauenstein. Zwar brachte Hamza Bouchen die Gäste Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Kurz vor dem Wechsel gelang Frauenstein aber bereits das 1:1.

Ein Desaster erlebte Türk Hattersheim. Beim SV Niederhausen setzte es eine heftige 1:7-Klatsche. Ein herber Rückschlag für die Hattersheimer im Kampf um den Klassenverbleib.

 

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)