Gruppenliga: Andreas Beese neuer Trainer beim FC Lorsbach

Jetzt ist es amtlich: Andreas Beese wird neuer Trainer von Gruppenligist FC Lorsbach. Beese kommt vom A-Ligist DJK Hattersheim. Aus den Reihen des FC Lorsbach wurde diese Personalie bestätigt. Beese hatte den Wechsel zuvor mit den Hattersheimern abgeklärt und entschied sich dann die Offerte aus Lorsbach anzunehmen. Er wird die Mannschaft ab dem 12. Dezember übernehmen. Bis zum letzten Spiel vor der Winterpause bleibt Beese Trainer bei der DJK Hattersheim. Die Gruppenliga spielt bis zum 18. Dezember. Beese könnte den Fc Lorsbach also bereits im letzten Spiel des Jahres gegen Germania Weilbach betreuen - es wäre ein nettes Derby zum Einstand.

Auch wenn es mancher „Beobachter“ nicht für möglich hielt, auch bei dieser Personalie hatte der Mittelkreis wieder Mal den richtigen Riecher in der Gerüchteküche. Auch wenn der ein oder andere Leser immer noch glaubt, dass manches Gerücht „ausgedacht“ wäre, ist das ein weiterer Beleg, dass dem Mittelkreis wieder einmal brauchbare und letztlich auch richtige Informationen zugespielt wurden.

5 Kommentare für “Gruppenliga: Andreas Beese neuer Trainer beim FC Lorsbach”

  1. ex-hattersheimer spieler

    Andi Hattersheim braucht dich als Trainer,
    Lorsbach ist nichts für dich………..
    Ich Wünsche dir alles Gute……….

    lg

    Antworten
    • Peter

      Hi Andi ,

      die Mannschaft hat heute die richtige Antwort gegeben auf dem Platz dein Platz ist in Hattersheim und sonst nirgend wo sorry Lorsbach aber er gehört nach Hattersheim .

      Gruss Peter

      Antworten
  2. Zuschauer

    Tja..mancher träumt immer noch davon das es anders ist als im „Profi“ Geschäft…
    1.Gruppenliga statt A-Klasse wer denkt da nicht nach
    2.Gesunder Verein mit guter Struktur…
    3.Und „der Liebe“ wegen wird er den Verein auch nicht wechseln.

    Alles in allem also nichts was man nicht nachvollziehen kann…

    also liebe Kenner des Kreises….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)