Die Stunde der "Kleinen" schlug in der Frankfurter Kreisliga A Nordwest

Am Sonntag um 13 Uhr hatten sich die Außenseiter gegen ihre favorisierten Gegner viel vorgenommen und wurden für ihr forsches, furchtloses Auftreten belohnt.Makkabi Frankfurt II empfing als Tabellen-14. den Achten, FC Kalbach II , und trotzte dem Gegner, der das Hinspiel zu Hause noch klar mit 5:2 für sich entscheiden konnte, einen 2:0-Sieg ab. Zu Pause stand es noch 0:0, ehe die Gastgeber in den zweiten 45 Minuten zu ihren beiden Treffern und zum verdienten Endstand kamen.

Auch der FV Hausen II hatte das Hinspiel vor einem halben Jahr gegen DJK SW Griesheim noch mit 2:3 verloren. Im Heimspiel trumpfte der 13. der Tabelle gegen den Fünften der Kreisliga A Nordwest aber auf und siegte mit 4:2.

Diese beiden beachtlichen Ergebnisse toppte nur noch der Coup von Makedonija Frankfurt. Beim Spitzenreiter TSG 51 Frankfurt brachte der Dritte dem Favoriten die erste Saisonniederlage bei. In der 70. Minute erzielte Daniel Blazeski den goldenen Treffer zum 1:0-Endstand.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)