Gruppenliga: Auch Dominik Metzger zu Germania Weilbach!

Nach Sebastian Metzger hat Gruppenligist Germania Weilbach auch dessen Bruder Dominik Metzger verpflichtet. Die Einkaufstour der Germania in Eddersheim geht damit weiter. Dominik Metzger spielte in den vergangenen Jahren in der Kreisoberliga-Mannschaft der Eddersheimer.

28 Kommentare für “Gruppenliga: Auch Dominik Metzger zu Germania Weilbach!”

  1. Insider

    Hallo Herr Behmüller,
    glauben Sie eigentlich selbst an das was sie hier von sich geben?
    Nur alleine was Sie zu Ihrer 2. Mannschaft geschrieben haben ist lächerlich.
    Einige A Jugendspieler kann man als Notlösung sporadisch einsetzten.
    Das ist legitim.
    Aber hier ist es ja so, dassa in den letzten Spielen fast die komplette A Jugend eingesetzt wurde. Und wenn Sie schreibe, dies dients zur Heranführung der A Jugendlichen so ist das Humbuck.
    Sie haben keine richtige 2. Mannschaft. Die sind alle weg oder haben aufgehört.
    Und was die Geschichte mit Herrn Jung angeht hat es mir ja fast den Atem genommen.
    Ich sage nur 4 Jahre verlorene Zeit.
    Heckenmüller und Gruda haben ganze Arbeit geleistet, so dass ja nichts anderes übrig blieb als die Reisleine zu ziehen.
    Also lassen Sie mal den Kirchturm in Weilbach und schmücken Sie sich nicht mit Erfolgen für die Sie nichts getan haben.
    Siehe Jugensarbeit etc.

    Antworten
  2. Thomas Behmüller

    Jetzt muss ich mich doch mal zu Wort melden, weil hier wirklich mittlerweile zuviel dummes Zeug zusammen gereimt wird.

    Vorneweg: Wer „Eier“ hat, gibt sich auch richtig zu erkennen.

    Wenn man anonym obendrein noch schreibt:
    „Reisende soll man nicht aufhalten..Der FC Eddersheim kann auf diese 3 Spieler voll und ganz verzichten!!! Weilbach kann sich halt nicht jeden leisten und anscheinend gab´s die Herren zu dritt im Angebot“

    … kann ich nur feststellen, wie tief getroffen aber leider auch in traugiger Art und Weise undankbar man ist, wenn man dermaßen nachtritt. Ich bin mir sicher, dass nicht jeder in Eddersheim so denkt und dass man dort genau weiss, was die drei für den Verein geleistet haben. Solche Kommentare sind einfach nur erbärmlich.

    Und das unterstreicht am Ende, dass die betreffenden Spieler zurecht „ihren“ Verein gewechselt haben. Dass alle auch Angebote von anderen Vereinen hatten, braucht sicherlich nicht besonders erwähnt zu werden. Dass sie sich letztlich für Weilbach entschieden haben, spricht für die handelnden Personen, die die Jungs eben überzeugen konnten, diesen Schritt zu gehen.

    Im Übrigen liegt es uns in Weilbach absolut fern, mit solchen Wechseln Eddersheim ein Auswischen zu wollen. Wenn diese Spieler auf dem Markt sind, dann bemühen wir uns um sie ganz genau so, wie wir das auch bei anderen Spielern tun. Dass es hier aufgrund der Nähe eine „Konkurrenz“ gibt, liegt auf der Hand, auch wenn Eddersheim eine Liga höher spielt. Aber das macht es doch gerade aus.

    Als in der letzten Saison eine ganze Armada an Spielern samt Trainer von Weilbach nach Eddersheim gewechselt ist, hat das von Weilbacher Seite aus auch nicht diese zum Teil wirklich ekelhaften Reaktionen im Mittelkreis ausgelöst. Dass wir uns darüber nicht gefreut haben, versteht sich auch von selbst. Sogar mein Sohn spielt beim FCE in der 2. Mannschaft. So schlimm kann das also alles nicht sein.

    @Jochen:
    Zähle doch bitte mal auf, wer nach der Trennung von Raphaél seinerzeit von den von ihm geholten Spielern die Germania verlassen hat. Da wird Dir niemand einfallen. Zumindest niemand, der zuvor auch dauerhaft am Training oder Spielbetrieb der ersten 12 Wochen inkl. Vorbereitung teilgenommen hat.

    Auch agiert in Weilbach niemand aus „Angst“, wie Du unterstellst. Ganz im Gegenteil haben wir die Größe falsche Entscheidungen zu überdenken und auch zu korrigieren. Da bricht nämlich niemandem ein Zacken aus der Krone.

    Und da Bernd Gruda nicht nur für den Aktiven-Bereich, sondern auch für die A-, B- und C-Junioren zuständig war und ist, liegt es auf der Hand, dass man sich bei der Größe der gesamten Fußball-Abteilung der Germania, bewußt Verstärkung und Hilfe holt. Und wie man an der Germania-Jugend-Abteilung insgesamt erkennen kann, wurde da in den letzten Jahren in der Verantwortung von Bernd Gruda sehr erfolgreich gearbeitet.

    Dass andere darauf zum Teil auch mit Neid blicken ist vollkommen in Ordnung. Wir in Weilbach sind stolz darauf.

    Wenn Du aufgepasst hast, dann wirst Du sicherlich bemerkt haben, dass wir auch schon in der vergangenen Saison unsere 2. Mannschaft massiv mit A-Jugendlichen verstärkt haben. Und wenn Du das aufmerksam weiter beobachtest, wirst Du zum einen feststellen, dass das auch weiterhin geschieht und zum anderen, dass auch wieder etliche Jungs nach Weilbach zurück kehren, nachdem sie es mal in der Fremde ausprobiert aber gesehen haben, dass es in Weilbach ganz nett ist und odentliche, ehrliche Arbeit geleistet wird.

    @“Beobachter“:
    Ja, letztlich sind wir mit Platz 9 zufrieden. Dass dies keine Zielsetzung vor der Saison war, ist richtig. Nach dem miserablen Start und dem anschließenden Trainerwechsel inkl. der 4-wöchigen und überaus erfolgreichen Interims-Lösung mit Peter Christ und Stefan Bernecker, der ebenso erfolgreichen Arbeit von Gert Kramp, dem tollen Erfolg beim Offensiv-Cup und dem Erreichen des Kreispokal-Finale darf man sich bestimmt auch mit Deiner Zustimmung zufrieden zurück lehnen und die neue Saison planen.

    Ob unsere jungen Spieler in der Kreisliga „B“ spielen müssen, solltest Du dann in jedweder Hinsicht abwarten. Soweit sind wir noch lange nicht. Wir können auf jeden Fall auch auf eine erfolgreiche Integration unserer Jugendlichen in den Aktivenbereich blicken. Und das gelingt uns schon seit mehreren Jahren. Lass Dich überraschen oder schau einfach in der nächsten Saison mal genau hin, wer in der 1. und 2. Mannschaft spielen wird. Und wir alle lassen uns dann überraschen, ob und wie erfolgreich das am Ende sein wird.

    Wenn man sich erinnert wie Herr Rodler früher aus Zeilsheim heraus über Eddersheim hergezogen und dann doch da gelandet ist, dann zeugt das tatsächlich von Charakter. Manchmal ist es wirklich besser, wenn man einfach mal den Mund hält. Jetzt schimpft er halt in gleicher unsäglicher Art über die wechselnden Spieler und über Weilbach. Petz‘ mal einem Ochsen ins Horn. Genau so, juckt uns das.

    Den tatsächlich in Eddersheim verantwortlichen Personen möchte ich auf diesem Wege noch viel Erfolg in der laufenden Punktrunde wünschen.

    Wie mir zu Gehör gekommen ist, haben sich einige unserer Zuschauer beim gestrigen Kreispokal-Halbfinale nicht so benommen, wie sich das eigentlich gehört. Dafür möchte ich mich aufrichtig entschuldigen.

    Wir alle freuen uns nun sicherlich auf das Kreispokalfinale am 2. Mai in Oberliederbach. Eben genau so ein Derby, wie wir es uns alle wünschen. Hart, fair, sportlich anspruchsvoll und dramatisch. Schauen wir mal, ob wir als Underdog dem FCE paroli bieten können. Das macht es doch aus und erklärt, warum wir diese schönste Nebensache der Welt alle so lieben.

    Schönen Abend noch …

    Antworten
  3. Beobachter (Akim)

    Hier mal ein paar Fakten für Beobachter und Jochen (wer auch immer das sein mag). Wir haben einen Altersdurchschnitt von ca 22 Jahren. Da kann man denke ich von einer jungen Mannschaft reden. Von den Neuzugängen für diese Saison sind Müller, Schmitt und Jorgo wieder gegangen. Krause, Zimmer und Herrmann überragen. Zu platz 9. Nach den ersten 9 spielen 5 Pkt. Katastrophe. In darauf folgenden 23 spielen 46 Pkt. Ich denke da ist auch für euch eine Tendenz zu erkennen. Neue Spieler zu verpflichten hat mehrere Gründe. Wir hatten wegen Verletzungen teilweise nur 11-12 Spieler und mussten auf 2. Mannschaft/A-Jugend zurückgreifen. Der Kader musste also vergrößert werden. Außerdem haben wir für nächste Saison ein ganz anderes Ziel und da holt man halt mal den ein oder anderen guten Spieler. Vollkommen normal. Ich denke damit dürften einige eurer Fragen beantwortet sein.

    Antworten
  4. Dirk Bender

    Hallo Jochen …,
    soviel ich sehe spielt noch Krause, Zimmer, Herrmann und Remsperger von den neuen, aufgehört haben 2 Spieler (einer aus Marxheim und Leber). Die 2. Mannschaft wurde schon zu Zeiten in der Herr Dworschak in Weilbach tätig war zum größten Teil aus A-Jugendspieler zusammengestellt. Über ein Raphael … braucht man nicht reden, dass war ein Fehler der aber auch schnell korrigiert wurde und in vielen anderen Vereinen passiert es auch das man eine Fehlverpflichtung als Trainer oder Spieler tätigt.

    Antworten
  5. Beobachter von Beobachter

    Hallo Beobachter Nummer 2312.
    So wie ich das von Herrn Gruda lese schreibt Er
    von der jungen Mannschaft und nicht von 2 Spielern
    die den Altersdurchnitt anheben.
    Würden Sie nur mit 18-20 jährigen Spielen?
    Ich glaube jede Mannschaft braucht auch ein
    paar erfahrene Spieler im Team.
    Ich glaube es bringt nichts wenn man
    als Beobachter nur beobachtet und nur das
    sieht was man sehen will. Man muß auch etwas
    Realist sein. Ist Herr Khalfioui nicht in Zeilsheim oder
    hat Er in Weilbach zugesagt?
    Ich beobachte auch und überlege warum
    macht man das? Bei meinen Beobachtungen habe
    Ich gesehen, dass Weilbach einen sehr
    kleinen Kader hat und diesen vergrößern muß.

    Antworten
  6. jochen

    Hallo Bernd,
    warum so dünnhäutig?
    Hatten wir ein Thema?
    Gebissene Hund bellen wohl doch und kratzen wie Katzen.
    Aber, wer spielt denn noch von den „Neuen“ die du holtest?
    Wo ist denn der Trainer den du holtest?
    Das Ihr Holger zurückgeholt habt ehrt euch zwar, aber ich denke es war eher
    aus Angst komplett zu versagen.
    Hoffentlich packt Ihr es mit euer A Jugend, die ja fast komplett in der Kreisliga A spielt, die Klasse zu halten.
    Das es keine richtige 2. Mannschaft in Weilbach gibt ist ja auch auf deine Transferpolitik zurückzuführen.

    Antworten
  7. Beobachter

    Hut ab Herr Gruda mit Platz 9 und der Saison hochzufrieden!!! Und Ciftci und Kalyoncu sind wirklich sehr junge und talentierte Spieler… Und weil Sie so hochzufrieden sind werden jetzt soviele Spieler verpflichtet und es stehen ja wohl noch einige an wie bereits geschrieben( Khalfioui). Und die ganzen jungen Spieler sollen dann in der Kreisliga B spielen. Weiter so

    Antworten
  8. Bernd Gruda

    Der Jochen ist ja ein kleiner Spassvogel.
    Wie schon gesagt, ruf mich an und wir können uns dann irgendwann mal unterhalten.
    Aber ich gehe mal davon aus das Du Angst hast Dich wegen Deiner unqualifizierten Kommentare zu melden.
    PS. Ich bin mit unseren Erfolgen in dieser Saison mit der von mir zusammengestellten Mannschaft sehr zufrieden und stolz auf die junge Mannschft und das Holger nun wieder in Weilbach ist, daran habe ich stark mitgewirkt.
    Das war nun mein letzter Kommentar zu diesen Thema auch wenn ich davon ausgehe das der kleine Jochen noch ein Pfeil schiessen wird.

    Antworten
  9. jochen

    Hallo Bernd,
    das glaube ich dir.
    Du hast ja jetzt Holger. Der kann es wenigstens.
    Hast du nicht den Raphael und viele seiner Wunschspieler, die jetzt wieder weg sind, verpflichtet?

    Antworten
  10. Bernd Gruda

    Ja, noch was?
    Wenn ich Dir weiterhelfen kann ruf mich an.
    Wenn ich für Dich Zeit habe können wir dann mal
    einen Termin ausmachen.
    Wir haben vorher jedoch noch einiges zu tun.

    Antworten
  11. Bernd Gruda

    Remzi, Du hast recht.
    Hier geht es nicht um Holger Jung und Erich Rodler, sondern um 3 Spieler die von Eddersheim nach Weilbach wechseln. Diese Spieler wurden nicht geholt um Eddersheim zu ärgern sondern weil es sich um gute Fußballer mit super Charakteren handelt.

    Antworten
  12. Beobachter

    Na ja, unter dem guten Erich ist in Eddersheim die Fluktation am Größten.
    Wer will sich das schon antun?
    Soviel Schmerzensgeld gibt es doch gar nicht.

    Antworten
  13. Remzi Coskun

    Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie manche Leute gewisse Dinge überbewerten und vor allem sich auch noch darüber aufregen, wer wohin gewechselt ist und warum.

    Ein Verein ist immer eine Herzensangelegenheit und die vielen Ehrenamtlichen Charakteren machen diesen Verein dann nun mal auch aus.
    Klar gibt es immer Sticheleien unter den Vereinen und es gibt auch immer eine gewisse Konkurrenz denn dieser belebt wie bekanntlich das Geschäft.
    Aber wenn Jemand von Eddersheim zu Germania wechselt oder umgekehrt, dann ist das doch absolut legitim und ich denke der Finanzielle Aspekt dürfte nicht unbedingt ausschlaggebend gewesen sein, eher mal bei einem anderen Verein zu spielen und mal was anderes zu sehen.
    Egal ob in Edderschem beim FCE oder in Flerschem-Weilbeach bei der Germania, in beiden Vereinen wird guter Fußball geboten und man sollte bei aller Rivalität die Kirche im Dorf lassen.
    Es ist nun mal die schönste Nebensache oder wo sonst hat man die Möglichkeit sonntags auf dem Fußballplatz Jemanden zu beschimpfen, das ist doch klasse…

    Antworten
  14. Fan aus Eddersheim

    Respekt an Holger Jung für diesen Coup. Da hat er den Erich Rodler wie einen Praktikant behandelt und das Herz beim FCE rausgenommen.

    Antworten
  15. Fan Weilbach

    Was für ein Kindergarten. Wenn ich als Spieler ein Angebot bekomme egal von welchem Verein, kann ich das Angebot annehmen aber muss nicht. Daher muss jeder einzelner Spieler selbst entscheiden zu welchem Verein er geht. Und egal ob es von Eddersheim nach Weilbach oder umgekehrt. Die 3 hätten auch sagen können „NEIN“ ich komme nicht nach Weilbach.

    Antworten
  16. Eddersheim

    Reisende soll man nicht aufhalten..Der FC Eddersheim kann auf diese 3 Spieler voll und ganz verzichten!!! Weilbach kann sich halt nicht jeden leisten und anscheinend gab´s die Herren zu dritt im Angebot

    Antworten
  17. Beobachter

    Wer die Szene kennt was da läuft…

    man nehme die beiden Sportlichen Leiter…und dann weißt Du bescheid…
    Wie sag einst der Kaiser“Gute Freunde….“ nur dürfte dies hier ironisch gemeint sein.

    Antworten
  18. Ein Fan des FC Eddersheim

    Mister Eddersheim !!!!!!!!!
    Dominik Metzger wechselt von seinem“geliebten“ Heimatverein FC Eddersheim zum Erzrivalen Germania Weilbach…..
    Hut ab !!!!!!!!!

    Antworten
  19. Derby

    schade was aus dem „derby“ in den letzten 2 jahren geworden ist. mittlerweile teilen sich die beiden vereine ja wirklich alles.

    Antworten
  20. nur so

    Wenn da mal nicht der ehemalige Sportliche Leiter des FC Eddersheim seine Finger im Spiel hat. So sieht wohl Rache aus.
    Nur wo sollen da die Jungen aus dieser Saison in Weilbach zum Zuge kommen? In der A-Liga?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)