Regionalliga Südwest: Zweibrücken siegt auch in Worms – Freiburg verpasst Rückkehr auf Rang zwei

In Torlaune präsentierten sich die abstiegsbedrohte Wormatia aus Worms und der Aufsteiger SVN Zweibrücken, das die Gäste 4:3 (3:0) für sich entschieden. Für Zweibrücken trafen Abdessamad Fachat (42./75., Foulelfmeter), Patrick Lienhard (36.) und Ebewa-Yam Mimbala (45.), für Worms Kevin Wölf (69., Foulelfmeter), Lucas Oppermann (77.) und Johnathan Zinnram (86.). Wormatia-Spieler Patrick Wolf (74.) kassierte wegen Handspiels „Rot“.

Der SC Freiburg II hat die Rückkehr auf Rang zwei in letzter Minute verpasste. In einem Reserveduell vom 28. Spieltag mussten sich die Breisgauer Eintracht Frankfurt II 2:3 (2:1) geschlagen geben. Mit einem Sieg hätte Freiburg am Zweiten FSV Mainz 05 II vorbeiziehen können. Rang zwei hinter dem aktuellen Spitzenreiter SG Sonnenhof Großaspach (acht Punkte Vorsprung auf Mainz) berechtigt ebenfalls zur Teilnahme an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die 3. Liga.

Für die Freiburger Zweitvertretung hatte das Duell mit den Hessen mit dem 0:1 durch Jannik Sommer (16.) nicht gut begonnen. Dann kamen die Gastgeber durch Treffer von Amir Falahen (38./40., Handelfmeter) zurück. Doch Daniel di Gregorio (51., Foulelfmeter) sowie ein später Treffer des eingewechselten Marcel Fahrenholz (90.) ließen die Gäste jubeln. Für Freiburg war es die dritte Niederlage in Folge.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)