Regionalliga Südwest: Eschborn und die U23 der Eintracht zittern!

Aufsteiger 1. FC Eschborn, der sich durch die Treffer von Rouven Leopold (17.), Patrick Hilser (23.) und Can Cemil Özer (84.) gegen den SV Waldhof Mannheim 3:1 (2:0) durchsetzen konnte, und die U 23 von Eintracht Frankfurt beenden die Saison jeweils auf einem möglichen Nicht-Abstiegsplatz. Mannheims Luca Graciotti (63.) gelang nur noch der Anschlusstreffer. Eschborn und die Eintracht-Reserve müssen nun auf die Erfolge von Kassel und Elversberg (gegen den TSV 1860 München II) in der Aufstiegsrelegation hoffen. Für jeden Drittliga-Aufsteiger bleibt ein Klub mehr in der Liga.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)