A-Liga: Roberto Vassallo trifft im 10-Minuten-Takt

Im Spitzenspiel der Kreisliga A zwischen TuRa Niederhöchstadt und DJK Hattersheim war der Gast siegreich. Bedanken konnte sich Hattersheim bei Roberto Vassallo. Man konnte fast meinen , dass er alle 10 Minuten Lust zu einem Tor hatte. So traf Roberto Vassallo in der 37., 57. ,67.  und in der 77. Minute zum 4:1-Erfolg. Mit diesem Sieg spielte sich die Mannschaft von Trainer Andreas Beese auf Platz drei. Nach der Niederlage steht Niederhöchstadt jetzt am hinteren Ende der Spitzengruppe und muss am Sonntag beim FC Sulzbach zum Verfolgerduell antreten.

Durch einen Treffer von Moritz Gerz in der letzten Spielminute, gelang der Mannschaft der SG Wildsachsen ein 2:1-Erfolg über den SV Fischbach. Damit ist der letztjährige Relegationsteilnehmer um die Kreisoberliga auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt.  Im nächsten Spiel muss die Mannschaft von Trainer Andreas Maier gegen den BSC Kelsterbach ran.

Dem BSC Kelsterbach  gelang es im Spiel gegen Alemannia  Nied den ersten Punkteverlust des Spitzenreiters zu provozieren. In einem spannenden Spiel mit vielen Torschüssen kam es nach 90 Minuten zur 3:3-Punkteteilung.  Im  nächsten Spiel  empfängt der Tabellenführer den SV Zeilsheim II und möchte dort eine neue „Dreier-Serie“ starten.

Ein Kommentar für “A-Liga: Roberto Vassallo trifft im 10-Minuten-Takt”

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)