Spielfreie Spitzenteams der Kreisliga B, Gruppe 1 müssen der Konkurrenz beim Siegen zusehen

Sowohl für den Tabellenführer, SG Eckenheim, als auch für den Dritten des Klassements, SV Sachsenhausen, war der 23. Spieltag der Frankfurter Kreisliga B, Gruppe 1 ein spielfreier. Als wäre diese Tatsache für die meisten Amateurfussballer nicht alleine schon ein Qual, mussten die Spitzenteams auch noch zu sehen, wie der BSC SW Frankfurt dreifach punktete.Der Tabellenzweite besiegte den Fünften, TG Sachsenhausen, knapp mit 2:1 und schlug somit quasi zwei Fliegen mit einer Klappe. Dem SV Sachsenhausen (48 Punkte), enteilte der Aufstiegsanwärter in der Tabelle mit 53 Punkten. Durch die drei zusätzlichen Punkte auf dem Konto schloss BSC SW Frankfurt außerdem weiter zum Spitzenreiter, SG Eckenheim (55 Zähler), auf.

Mit 40 Punkten steht die TSG Frankfurter Berg im Vergleich zu den drei besten Teams der Liga weit abgeschlagen auf Rang vier. Trotzdem gewann der Vierte die Auswärtspartie bei der Spvgg. Kickers Frankfurt (13.) klar mit 4:0.

Da in der Kreisliga B nur auf- und nicht abgestiegen werden kann, hatten die übrigen Ergebnisse meist nur statistischen Wert. So gewann Germania Ginnheim (8.) sein Heimspiel gegen die GSU Frankfurt (14.) mit 3:1. Der SV Frankfurt Nord (12.) unterlag deutlich gegen Eritrea Frankfurt (7.) - 1:4. Außerdem trennten sich die Tabellennachbarn FV Eschersheim (9.) und der Gehörlosen TSV Frankfurt (10.) mit einem spektakulären 3:7.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)