BSC SW Frankfurt grüßt in der Kreisliga B, Gruppe 1 von der Tabellenspitze

Nach dem 5:1-Heimsieg über den Gehörlosen TSV Frankfurt führt die Mannschaft von Spielertrainer Maximilian Büge wieder das Klassement der Kreisliga B, Gruppe 1 an.

Während die Konkurrenz um den Aufstieg in die A-Liga nach dem Winter nicht richtig aus den Startlöchern kommt, zeigt die neue Spitzenreiter konstante Leistungen und Ergebnisse.

Nach einer ersten Halbzeit, die Co-Trainer Michael Schnitzler als "Eingewöhnungsphase" bezeichnete, schaffte nur Bastian Berndt nach einer knappen Viertelstunde das 1:0. Den hart zu Werke gehenden Gästen gelang in der 59. Minute der Ausgleich. Spielertrainer Büge bügelte diesen Zwischenstand aber aus und erzielte in der 64. Minute das 2:1. Torsten Frick erzielte zwischen die Treffer zum 3:1 und 4:1, ehe wieder Büge den Endstand herstellte.

Der 100. Saisontreffer für den BSC SW Frankfurt fiel dem Coach nicht schwer, da der Torwart des Gehörlosen TSV Frankfurt nicht zwischen seinen Pfosten stand, sondern mit dem Schiedsrichter diskutierte.

Zwei Platzverweise für die Gäste mit Gelb/Roten Karten sprachen zudem für die ruppige Spielweise des GTSV Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)