Die SG Bornheim II führt das Spitzenquintett der Kreisliga A Südost im Gleichschritt

Die ersten fünf Mannschaften in der Tabelle der Frankfurter Kreisliga A Südost punkteten am Wochenende allesamt dreifach. Erst auf den Plätzen sechs und sieben gab es am 21. Spieltag ungewöhnliche Vorkommnisse.

Die SG Bornheim II gab sich beim 3:0-Heimsieg über den FC Korea Frankfurt ebenso keine Blöße wie der erste Verfolger Union Niederrad im Heimspiel gegen Fortuna Frankfurt. Das 6:2 sprach eine ebenso deutliche Sprache wie die Siege von Blau Gelb Frankfurt (4:0 gegen Weiß Blau Frankfurt), TSG Nieder-Erlenbach (8:0 in Niederrad bei der TSG) und dem SC Goldstein (3:0 bei der SG Riederwald).

Ein besonderer Coup gelang Germania Frankfurt. Im Heimspiel gegen die Spvgg. Griesheim II kam der Tabellensiebte zu einem deutlichen 6:3-Erfolg und verkürzte den Abstand zum Gegner in der Tabelle auf einen Punkt. Der Sechste des Klassements spürt also den Atem des direkten Verfolgers.

Im Mittelfeld der Tabelle trennten sich Saz-Rock Frankfurt und Serkevtin Frankfurt mit 3:4 und der FC JuZ Fechenheim auf Rang 13 schaffte einen knappen 2:1-Heimerfolg gegen den zwei Plätze besser postierten FC Posavina Frankfurt.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)