Regionalliga Südwest: Pires-Rodrigues wechselt zum TSV Steinbach

Der TSV Steinbach hat auf den durchwachsenen Saisonstart in der Fußball-Regionalliga Südwest reagiert und den zehnten Neuzugang der Sommer-Transferperiode verpflichtet. Linksfuß Kevin Pires-Rodrigues unterschrieb am Montagabend einen Vertrag bis zum Saisonende beim Hessenliga-Meister der Vorsaison und trainierte erstmals mit seinen neuen Teamkollegen.

Der 23-jährige Mittelfeldspieler stammt aus der Jugend von Alemannia Aachen und spielte zuletzt bei den Sportfreunden Lotte, wo sein Vertrag zum 30. Juni 2015 ausgelaufen ist. Pires-Rodrigues traf in 131 Regionalliga-West-Einsätzen für die Sportfreunde Lotte, Rot-Weiß Essen und die Amateure des FC Schalke 04 insgesamt 20 Mal. Besonders durch seine Spielstärke geriet der ehemalige portugiesische U18-Nationalspieler, der auch einen deutschen Pass besitzt, in den Fokus von Vereinen aus der 3. Liga.

„Wir konnten mit Kevin einen Spieler für den TSV gewinnen, der in Lotte eine sehr starke Rückrunde gespielt und dadurch bei vielen höherklassigen Clubs Aufmerksamkeit geweckt hat. Wir werden von seiner Ballsicherheit, Kreativität und Schussstärke ganz sicher profitieren", so GmbH-Geschäftsführer Matthias Georg. Ob Pires-Rodrigues, der in Köln lebt, bereits am Mittwoch in Freiburg zum Einsatz kommt, ist noch offen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)