Verbandsliga Süd: RW Frankfurt siegt klar mit 4:1 im Frankfurter Derby bei der Spvgg. Oberrad

Obwohl Turgay Akbukut im Mittelfeld der Gäste kurzfristig passen musste, waren es die Hessenliga-Absteiger, die bereits nach zwölf Minuten durch einen Weitschuss von Muhamed Sabic in Führung gingen. Muhamed Sabic war es auch, der  in der 26. Minute zu Thill Iyasere durchsteckte. Der bullige Angreifer ließ sich nicht zwei Mal bitten und traf zum 2:0 für RW Frankfurt. Doch die Mannschaft von Trainer Mustafa Fil zeigte in dieser Phase zumindest kurzzeitig Moral. Samir Benamar traf in der 28. Minute zum 1:2-Anschluss.

Ali Can ermöglichte den Gästen in der 40. Minute aber zu einem psychologisch ungünstigen Zeitpunkt den alten Abstand wieder herzustellen. Kurz vor der Pause verlor Ali Can am eigenen 16-Meter-Raum gegen Osman Hussein den Ball und foulte den Balleroberer im Anschluss Elfmeter-würdig. Den Strafstoß verwandelte wieder Thill Iyasere zu seinem zweiten Treffer des Tages.

Dem 3:1 ließen die Gäste vom Brentano-Bad in den zweiten 45 Minuten noch das 4:1 durch Varol Akgoez in der 63. Minute folgen und untermauerten so ihre starke Form in der Verbandsliga Süd.

Mit 18 Punkten gehört RW Frankfurt der Spitzengruppe an und könnte durch weitere Siege im Monat Oktober zum ersten Verfolger von den Sportfreunen Seligenstadt auf Rang eins werden. Die Hausherren von Trainer Mustafa Fil müssen in der Tabelle hingegen kleinere Brötchen backen und spielen erstmal gegen den Abstieg.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)