Verbandsliga Süd: Nach der Kür kommt für den KSV Klein-Karben nun die Pflicht!

Im Heimspiel gegen Viktoria Urberach muss die Mannschaft von Zeynel Güngörmez unbedingt nachlegen, um den sensationellen 3:2-Auswärtssieg bei Rotweiss Frankfurt zu veredeln. Trotz des Coups am Brentano-Bad steht das Team um Mannschaftsführer Sven Kunisch immer noch auf dem letzten Tabellenplatz, hat allerdings wieder Tuchfühlung zu den vorderen Kontrahenten. Einer davon ist der ehemalige Hessenligiste aus Urberach. Die Viktoria steht auf Rang 15 nur vier Punkte vor den gastgebenden Wetterauern.

Heute Abend um 19.30 Uhr auf dem Rasenplatz am Günter-Reutzel-Weg wäre ein Heimsieg für Güngörmez und Co. wichtig, um der Konkurrenz und auch sic h selbst zu zeigen, dass der Zug im Kampf um den Ligaverbleib noch nicht abgefahren ist...

Allerdings kommt auch Viktoria Urberach mit der Empfehlung von fünf Spielen ohne Niederlage nach Klein-Karben. Aus den letzten beiden Partien holten die Gäste sogar vier Punkte!!!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)