Verbandsliga Süd: Die Trauben hängen weiterhin hoch für den FC Kalbach!

Nach der ersten Euphorie durch den Trainerwechsel von Gültekin Cagritekin zu Salvatore Cirrincione ist beim Aufsteiger Ernüchterung eingekehrt. Die 1:3-Heimniederlage gegen den FV Bad Vilbel war für den Tabellen-17. die vierte Pleite in Folge. Dabeihatte für die Gastgeber auf dem heimischen Kunstrasenplatz alles so gut begonnen. Okan Koyuns Strafstoßtor in der zweiten Minute ließ beim Cirrincione-Team Hoffnung auf eine Überraschung gegen die favorisierten Gäste aufkommen.

Zino Zampach antwortete aber schon elf Minuten später mit dem 1:1 für die Bad Vilbeler. Der gleiche Spieler traf in der 25. Minute auch zur Führung für den Tabellenachten.

Nach dem Seitenwechsel hatte sich der FC Kalbach einiges vorgenommen, schwächte sich durch eine Gelb/Rote Karte aber selbst. So konnte Nuh Uslu nach einer guten Stunde das 3:1 erzielen.

Die Hausherren brachten in der Folge nichts Zählbares mehr zustande. So konnte sich Amir Mustafic als Gästetrainer über den siebten Saisonsieg freuen, während es für das Schlusslicht immer enger wird...

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)