Verbandsliga Süd: Der FC Bensheim ist neuer Tabellenführer!

Durch einen knappen 1:0-Sieg gegen den 14. der Tabelle, TGS Jügesheim, kletterte der FC Bensheim in der Verbandsliga Süd an den Sportfreunden Seligenstadt vorbei auf den Platz an der Sonne. Besim Rekaerzielte in einer umkämpften Partie das Goldene Tor für die Gastgeber und machte damit die Punkte 41, 42 und 43 für den neuen Spitzenreiter klar. Trotzdem ist in der Verbandsliga Süd das Rennen um die vorderen Plätze weiterhin völlig offen.

Die TS Ober-Roden siegte gegen die immer mehr in Absiegsgefahr rutschenden Kickers Obertshausen mit 2:1 und auch der KSV Klein-Karben und RW Frankfurt siegten (der Mittelkreis berichtete).

Als Tabellenvierter erlaubte die die Usinger TSG vor dem Spitzenspiel gegen den KSV Klein-Karben in der nächsten Woche einen Ausrutscher. Bei der Spvgg. Neu-Isenburg unterlag der Aufstiegsanwärter mit 1:2.

Nach dem Winter ebenfalls noch nicht richtig in Tritt ist die Spvgg. Oberrad. Das Team von Trainer Mustafa Fil kam im Heimspiel gegen den Tabellenzehnten, FC Alsbach, nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

Im Tabellenkeller schwimmt sich der FV Bad Vilbel immer mehr frei. Nach dem Derby-Sieg gegen den SC Dortelweil folgte nun ein weiterer 2:1-Sieg gegen den FC Fürth.

Tabellenletzter ist der eben genannte SC Dortelweil, der auch das Auswärtsspiel bei der SG Bruchköbel mit 0:3 abgab.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)