Verbandsliga Mitte: TSV Steinbach will zurück auf Kurs

Nach der dritten Auswärtsniederlage dieser Saison, geht es für den Herbstmeister am Sonntag zum neunten Auswärtsspiel in der Verbandsliga-Mitte. Beim Aufsteiger SV Niedernhausen kommt es somit zur Begegnung des Heim-Fünften gegen den Auswärts-Sechsten der Liga. Am Wochenende hat der TSV Steinbach in Eddersheim nach einer frühen Führung verloren. Beste Torchancen reichten nicht, um den Hessenliga-Absteiger in die Knie zu zwingen. Für das Spiel am Sonntag wird die Truppe von Trainer Peter Cestonaro gewarnt sein.

Im Hinspiel gab es nach großen Anlaufproblemen noch ein 6:3 im SIBRE-Sprotpark, wobei den Gästen 14 Tore-Mann Manuel Ulm und Kapitän mit Profi Erfahrung Christopher Ihm fehlten. Die Qualität des SVN zeigte sich am vergangenen Spieltag, an dem Meisterschaftskandidat TuS Dietkirchen mit 2:3 auf dem Kunstrasen im Mühlweg verlor. Beim Tabellenführer waren zuletzt bis auf Max Pauli alle Mann an Bord, sodass dem Trainergespann die Qual der Wahl blieb. Aus Eddersheim kamen aber mehrere Spieler mit Blessuren nach Hause und so bleiben aktuell noch Fragezeichen hinter dem Kader für Sonntag.

Trainer Peter Cestonaro vernahm auf der Pressekonferenz in Eddersheim erneut den Hinweis des gegnerischen Trainers, dass man ja heute den sicheren Meister geschlagen habe. "Die Gegner sind immer konzentriert und bis in die Haarspitzen motiviert, da darf man kein Spiel in dieser Liga zu leicht nehmen. Wer dann selbst beste Torchancen nicht verwertet, der muss sich nicht wundern, wenn er ein Spiel verliert."
Der TSV Steinbach bietet erneut einen Bus als Mitfahrgelegenheit an. Treffpunkt ist um 10.50 Uhr am Sportgelände des TSV.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)