Verbandsliga Mitte: Trainer-Team bei FC Germania 06 Schwanheim steht fest

Folgende Nachricht erreichte den Mittelkreis aus Schwanheim:

Der FC Germania 06 Schwanheim e.V. freut sich final, die beiden Trainer-Teams der ersten und zweiten Mannschaft präsentieren zu können:

Verantwortlich für die erste Mannschaft, die in der Verbandsliga Mitte an den Start gehen wird, werden Tomas Pelayo und Mirko Kelava als Trainer-Team hauptverantwortlich sein. Ergänzt wird das Trainer Team von Dominique Gross, der als Torwart-Trainer gewonnen werden konnte.

Tomas Pelayo geht somit in seine dritte Spielzeit bei der Germania. „Der Verein, die Spieler und das Umfeld sind für mich zu einer zweiten Familie geworden. Ich bin stolz, auch in der kommenden Spielzeit in Schwanheim arbeiten zu dürfen“, so Pelayo.

Von RW Frankfurt wechselt Mirko Kelava an die Schwanheimer Bahnstraße. „Das Konzept der Germania hat mich überzeugt. Ich bin bereits voller Vorfreude und kann die Saisonvorbereitung kaum abwarten“, so Kelava.

Aus Kelsterbach von der Viktoria wechselt Dominique Gross zu Germania Schwanheim. Neben den Torhütern der Senioren wird er sich auch um die Junioren-Torhüter der U19 und U17 kümmern.

Ein komplett neues Trainer-Team wurde bei der 2. Mannschaft installiert. Sascha Jäkel und Tareq Azizi werden die Kreisliga A Mannschaft der Germania in der kommenden Spielzeit trainieren.

„Wir sind sehr dankbar, dass uns der Verein das Vertrauen schenkt. Den Saisonstart können wir kaum abwarten und wir sind heiß, mit den Spielern den bestmöglichen Erfolg zu erzielen“, sagt Jäkel, der bisher als Spieler der 2. Mannschaft fungierte. „Wir haben viele Ideen und hoffen, dass wir die Spieler gewinnen können, unseren Weg mitzugehen“, ergänzt Azizi. 

„Die Weichen sind gestellt“, freut sich Sportvorstand Michael Weber und ergänzt: „Wir sind überzeugt, dass wir mit der Besetzung der Trainerstellen die richtige Wahl getroffen haben. Gerade die Trainer-Neuzugänge werden neue Ideen mitbringen. Und bei Pelayo wissen wir, welch einen tollen Menschen und Fachmann wir in unseren Reihen haben“.

 

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)