Verbandsliga Mitte: Erste Niederlage für Germania Schwanheim

Sieg und Niederlage für Germania Schwanheim

Knappem Heimsieg folgt die erste Saisonniederlage

Im fünften Saisonspiel hat Germania Schwanheim die erste Saisonniederlage kassiert. Gegen den FC Waldbrunn unterlag das Team des Trainer-Duos Pelayo / Kelava mit 2:4. Trotz drückender Überlegenheit blieb Schwanheim in dieser Partie erstmals ohne Punktgewinn. Waldbrunn konterte bei der Germania clever und verwertete die wenigen Chancen konsequent. Die Treffer erzielten Karim Kuac und Fabian Pfeifer. Drei Tage zuvor wurde der TSV Bicken mit 2:1 besiegt. Die überragenden Stefan Enders und Fabian Pfeifer drehten den 0:1-Rückstand in einen Sieg. Nach fünf Spielen belegt die Germania mit 12 Punkten den 3. Tabellenplatz und fiebert nun dem Derby-Rückspiel an diesem Sonntag in Flörsheim entgegen. Anpfiff in Flörsheim ist um 15 Uhr.

Sieg und Niederlage gab es auch für die Kreisliga A Mannschaft. Einem 4:1-Heimsieg gegen Altenhain folgte eine unglückliche 1:2-Pleite gegen Sossenheim. Als Tabellenvierter spielt die Germania am Sonntag um 13 Uhr ebenfalls in Flörsheim. Die Schwanheimer U19 spielte beim FC Bayern Alzenau 1:1. Kapitän Nick Fiege hatte die Germania nach 23 Minuten in Führung geschossen, ehe die Gastgeber nach 77 Minuten doch noch zum Ausgleich kamen.

An diesem Sonntag empfängt die U19 um 11 Uhr die TS Ober-Roden. Kommen sie zur Bahnstraße und unterstützen sie den Germania-Nachwuchs. Das Schrimpegassefest steht vor der Tür. Die Germania freut sich auf Ihr Kommen und DJ McJay wird Ihnen so richtig einheizen. In gut einer Woche ist es soweit. Wir sehen uns.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)