Verbandsliga Mitte: Diehl trifft Dietkirchen ins Mark

Spielbericht des TSV Steinbach

Dank eines Treffers von Stürmer Patrick Diehl in der 50. Minute, gewann der TSV Steinbach auch sein 16. Heimspiel der Verbandsliga-Saison. Beide Teams neutralisierten sich über weite Strecken, sodass die 150 Zuschauer nur wenige Highlights zu sehen bekamen.
Vor der Pause hatte lediglich Hüsni Tahiri für den TSV Steinbach eine gute Gelegenheit, aber sein 20 Meter-Schuss strich knall links am Tor von Clemens Thome vorbei.

Nach dem Seitenwechsel legte der frischgebackene Vater Pierre Bellinghausen den Ball mustergültig auf Patrick Diehl und dieser traf eiskalt zum 1:0. Damit hat der ehemalige Erndtebrücker in den letzten vier Spielen, sieben Mal getroffen. In der 58. Minute erkämpfte sich Andreas Proske einen Ball im Mittelfeld und schloss aus 25 Metern ab. TuS-Keeper Thome könnte den Ball nicht festhalten, aber kein Spieler kam an den Abpraller.
In der 72. Minute hatte Dietkirchen seine einzige richtig große Chance, als der Ex-Bayernspieler Jannis Ackermann frei vor Sebastian Vogl auftauchte. Der Steinbacher Torwart hielt aber glänzend per Fußabwehr.

Joker Bakary Sinaba hatte in der Schlußphase noch das 2:0 nach Proske-Flanke auf dem Kopf, aber er zielte aus drei Metern etwas zu hoch.
So blieb es beim 1:0 Heimsieg und damit der weißen Weste des TSV gegen den TuS Dietkirchen in allen vier direkten Vergleichen.
Durch die parallele Niederlage des VfB Gießen hat Meister Steinbach jetzt 21 Zähler Vorsprung in der Tabelle.
Im letzten Heimspiel der Saison erwartet der TSV Steinbach am nächsten Sonntag die Germania aus Schwanheim.

TSV Steinbach - TuS Dietkirchen 1:0 (0:0)
Tor: 1:0 (50.) Diehl
TSV: Vogl - Proske, Waldschmidt, Acker, P. Wadolowski - Maser (68. Sinaba), Saighani - Tomas (57. Schmidt), Bellinghausen, Tahiri - Diehl
SR: Rabe (Burgwald) - Zuschauer: 150

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)