Verbandsliga Mitte: Das Duell der besten Rückrunden-Teams

Zu einem absoluten Spitzenspiel kommt es am Samstag ab 16 Uhr im SIBRE-Sportpark. Meister TSV Steinbach empfängt den Liga-Dritten TuS Dietkirchen. In der Rückrunden-Tabelle liegen die beiden Mannschaften auf den ersten beiden Rängen, nur getrennt von zwei Zählern.
Das Hinspiel war eine sehr deutliche Angelegenheit für den Liga-Primus. Auf dem schönen TuS - Sportgelände „Am Reckenforst“ konnte der TSV Steinbach am 11. Oktober mit 4:1 gewinnen. Die Tore teilten sich Hüsni Tahiri (2), Johannes Burk und Masih Saighani auf. Den Gegentreffer erzielte Maximilian Zuckrigl, der überragende Spieler in Team von Spielertrainer Florian Dempewolf-  Reichling.

Mit Jannis Ackermann hat der TuS einen Spieler in seinen Reihen, der bereits beim FC Bayern München gespielt hat. Die Geschichte des großen Talents, welches aber durch schwerste Verletzungen um die Profi – Karriere gebracht wurde, ging vor kurzem durch die lokalen Medien. Der TuS Dietkirchen hat am letzten Spieltag den überragenden Lauf von Germania Schwanheim gestoppt. Eben diese Germania wird zum letzten Heimspiel im Steinbach zu Gast sein. Müller (2), Zuckrigl und Schwarz trafen beim 4:1 vor Wochenfrist. Trotz einiger starker Ausfälle, wie Michael Schmitz und Alban Lanois, konnten die Limburger bis dato die beeindruckende Rückrunde verbuchen.

Der TSV Steinbach wird versuchen seinem Trainer, nachträglich zu seinem 60. Geburtstag vom Mittwoch, einen Sieg zu schenken. Die Mannschaft von Trainer Peter Cestonaro muss aktuell aber auf einige Spieler verzichten. Daniel Waldrich ist dabei der letzte Neuzugang im Lazarett. Nach bärenstarker Rückrunde, macht Ihm leider ein Patella-Sehnen-Spitzen-Syndrom zu schaffen. Dagegen konnte TSV-Kapitän Pierre Bellinghausen mittlerweile wieder von Anfang an spielen. Nach seinem Armbruch aus dem Waldgirmes – Spiel, war die Heilung sehr positiv verlaufen. Dazu kommt die Geburt seiner ersten Tochter am Dienstag und sein Geburtstag am Donnerstag. Dank der feststehenden Meisterschaft kann der Spitzenreiter trotzdem frei aufspielen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)