Spitzenspiel in der Verbandsliga-Mitte

Die Vorzeichen deuten auf eine tolle Partie, wenn am Samstag um 15.30 Uhr der Anpfiff in der Lahnaue erfolgt. SC Waldgirmes gegen TSV Steinbach, Zweiter gegen Erster der Verbandsliga-Mitte! Der Hessenliga-Absteiger empfängt auf eigenem Terrain die Mannschaft, die mit großen Schritten in Richtung Hessenliga unterwegs zu sein scheint.
Das Hinspiel im proppenvollen SIBRE-Sportpark endete mit einem überraschenden 7:1 für den TSV Steinbach. In dieser Partie zeigte vor allem Sebastian Schneider seine Treffsicherheit. Der zentrale Stürmer des Tabellenführers traf drei Mal. Mit einem solchen Ergebnis kann man dieses Mal mit Sicherheit nicht rechnen, viel mehr ist eine spannende Partie zu erwarten. Waldgirmes will Wiedergutmachung und seinen Fans zeigen, dass man die Hoffnung auf eine Aufholjagd noch nicht aufgegeben hat. Der Liga-Primus will natürlich auch gerade für seine beiden ehemaligen Waldgirmeser Spieler Hüsni Tahiri und Masih Saighani gewinnen.
Spannung versprechen auch die Bilanzen der beiden Teams. Waldgirmes hat aus elf Heim-Begegnungen sechs Siege geholt, Steinbach weißt die gleich Bilanz auf fremden Plätzen auf. Erneut wird die TSV-Defensive von einem der stärksten Stürmer der Liga gefordert. Nach Turgay Akbulut, nun Leif Langholz, seit Jahren feste Größe und Sturmführer beim SCW. Der lange Sturmtank läuft mit der Empfehlung von 20 Saisontreffern auf. Auf der Gegenseite hat der Tabellenführer in 22 Spielen bereits 86 Mal getroffen!
Vor einer Woche starteten beide Teams in die Restrunde. Während sich der TSV Steinbach für die Niederlage in Edddersheim revanchierte und 2:1 gegen den FCE gewann, erkämpfte sich Waldgirmes erst spät den Ausgleich in Watzenborn-Steinberg. Nach der 1:5 Pleite in der Lahnaue gegen die Dönges-Truppe, war das 2:2 somit nur eine Teil-Revanche.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)