Kreispokal MTK (2. Runde) vom Donnerstag: Siege für die Verbandsligisten

Auch am Donnerstag gaben sich die Favoriten im MTK-Kreispokal keine Blöße. Die Verbandsligisten Viktoria Kelsterbach und Germania Schwanheim zogen in die dritte Runde ein.

Im Stadtduell bezwang die Viktoria den A-Ligisten BSC Kelsterbach mit 2:1. Marius Troll und Manuel May trafen schnell zur 2:0-Führung für den Verbandsliga-Spitzenreiter. Sadek Habib gelang noch vor der Pause der Anschlusstreffer für den BSC, doch mehr gelang den Gastgebern nicht mehr. Letztlich setzte sich die Viktoria verdient im Stadtderby durch.

Beim B-Ligisten TV Wallau feierte Germania Schwanheim endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Karim Elouardani (2), Anton Müller, Noureddine El Quariachi und Ouadie Lebrazi schossen die Tore für Schwanheim beim 5:1. Alexander Macrini erzielte den Ehrentreffer für den TVW.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)