Interview: Ludwig Anspach (Trainer SG Oberliederbach, Verbandsliga Mitte, Hessen)

Nach dem Heimsieg im letzten Hinrunden-Spiel gegen Eintracht Lollar unterhielt sich der Mittelkreis mit Ludwig Anspach, dem Trainer SG Oberliederbach, über den bisherigen Saisonverlauf und den Start der Rückrunde.

Mittelkreis: 3:1 gegen Lollar: Geht der Sieg in Ordnung?

Anspach: Nein, weil wir in der ersten Halbzeit überhaupt nicht auf dem Platz waren und froh sein konnten, dass es zur Halbzeit nur 0:1 gestanden hat. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.

Mittelkreis: Wie lautet Dein Fazit der Hinrunde?

Anspach: Die Mannschaft hat sich gegenüber dem ersten Jahr enorm weiterentwickelt. Ich habe immer gesagt, dass ich die Entwicklung nicht an Siegen oder Niederlagen messe. Ich möchte das die Mannschaft 90 Minuten lang alles gibt, die taktische Ordnung hält und wir spielerisch überzeugen. Ich denke das hat die Mannschaft in der Hinrunde sehr gut hinbekommen und sich mit dem vierten Platz belohnt.

Mittelkreis: Was muss noch besser werden?

Anspach: Dass wir defensiv stabiler werden und gegen Mannschaften, die hinter uns stehen, von Anfang an konzentrierter und zielstrebiger agieren.

Mittelkreis: Wo landet die SGO am Ende der Saison?

Anspach: Mir ist es wichtig, dass sich die Mannschaft, aber auch jeder einzelne Spieler weiterentwickelt. Wenn wir das hinbekommen, können wir in der Rückrunde hoffentlich genauso erfolgreich spielen wie in der Vorrunde.

Mittelkreis: Wird sich in der Winterpause im Kader etwas ändern (Sind Zu- oder Abgänge geplant)?

Anspach: Kleine Veränderungen sind immer möglich. Generell sind wir mit dem Kader aber  sehr zufrieden. 

Mittelkreis: Am Sonntag kommt der VfB Wetter. Folgt der nächste Heimsieg?

Anspach: Ich hoffe, dass die Mannschaft aus den Fehlern gegen Lollar lernt und von der ersten Minute hellwach ist, eine hohe Laufbereitschaft mitbringt und spielerisch über neunzig Minuten überzeugt. Dann denke ich, werden wir dieses Spiel gewinnen.

Mittelkreis: Wie schätzt Du den Gegner ein?

Anspach: Eine Mannschaft, die Tief steht und alle Mittel, die man im Abstiegskampf anwenden muss, auch einsetzt, um Erfolg zu haben.

Mittelkreis: Dein Tipp?

Anspach: Da es uns in dieser Saison noch nicht oft gelungen ist ohne Gegentreffer zu bleiben, wäre dies mein Wunsch. Dass wir Tore erzielen können, haben wir in der Vorrunde schon öfters gezeigt.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)