KOL MTK: Aufatmen beim SV Hofheim – FC Eddersheim II rutscht mehr und mehr unten rein

Im hinteren Tabellenfeld gab es einige Gewinner, aber auch Verlierer. Vor allem der SV Hofheim konnte sich beim direkten Konkurrenten über ganz wichtige 3 Punkte freuen. Besonders in den ersten 45 Minuten zeigte die Hofheimer Offensive was sie kann und sorgte mit 3 Toren quasi schon für die Vorentscheidung. Hofheim lies Germania Okriftel nicht ins Spiel kommen und musste nur noch einen Treffer zum 1:3 Endstand hinnehmen. Mit diesem Sieg gibt Hofheim wieder den vorletzten Tabellenplatz ab und gelang auf einen direkten Nichtabstiegsplatz.

Wieder in den Abstiegsrängen gelandet ist der Türk. FC Hattersheim. Noch vor 2 Wochen gelang der erste Sieg, doch am Sonntag war davon wenig übrig geblieben. Mit zu wenig Zielstrebigkeit gingen die Mannen von Kamil Karasahin zu Werke und konnten der Spvgg. Hochheim nicht die Stirn bieten.

Ebenfalls im Negativstrudel befindet sich der FC Eddersheim II. Letztes Jahr noch mit vielen positiven Ergebnisen ausgestattet, befindet sich der FCE II langsam im freien Fall nach unten. Nur noch 2 Punkte trennt das Team vom Relegationsplatz. Das Remis gegen die SG Oberliederbach II macht allerdings etwas Mut, denn einige Spielzüge waren nett anzusehen und die Tore werden auch erzielt. Wenn jetzt noch der Mittelweg zwischen Offensive und Defensive gefunden wird, werden die Resultate wieder stimmen.

Durch den 4:3-Sieg des 1. FC Eschborn II bei der SG Wildsachsen war der ebenfalls gelungene Auswärtssieg des FC Marxheim bei FV Alemannia Nied sehr wichtig. Sowohl Eschborn als auch Marxheim haben nun 10 Punkte auf dem Konto und müssen am kommenden Wochenende die Leistungssteigerung gegenüber den Vorwochen erneut auf die Probe stellen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)