Interview: Jose Munoz (aus dem Trainerteam des FV Neuenhain, Kreisoberliga MTK)

Jose Munoz wird das Trainerteam des FV Neuenhain nach dieser Saison verlassen. Der Mittelkreis sprach am Tag nach dem Spitzenspiel gegen die SG Hoechst mit Jose Munoz!

Mittelkreis: 0:0 gegen die SG Hoechst. Geht das Unentschieden im Gipfeltreffen in Ordnung?

Jose Munoz: Ein starkes Spiel unserer Jungs, das wir in der 1. Halbzeit mit 2-0 hätten entscheiden müssen. Die besseren Chancen in der 2.Halbzeit hatte jedoch die SG Hoechst. Die Punkteteilung geht dadurch völlig in Ordnung.

Mittelkreis: Du verlässt das Trainerteam des FV Neuenhain im Sommer: Was sind die Gründe?

Jose Munoz: Die Saison ist nicht so verlaufen wie ich es mir vorgestellt habe, nicht nur sportlich gesehen. Trotz des derzeitigen Erfolges, hätten bestimmte Dinge anders laufen können. Dazu kommt noch, dass mein bester Freund Ugo Capalbo im Sommer den Verein ebenfalls verlassen wird, mit dem ich seit drei Jahren in Neuenhain gut zusammengearbeitet habe.

Mittelkreis: Ziehe ein Fazit Deiner Arbeit in Neuenhain:

Jose Munoz: Ich kann nur ein positives Fazit ziehen. In vier Jahren in Neuenhain habe ich zwei Aufstiege miterlebt, aber vor allem habe ich tolle Menschen im Verein kennen gelernt. Der Vorstand hat mir von Anfang an sein Vertrauen geschenkt und mir somit den Start meiner Trainerlaufbahn in Neuenhain ermöglicht. Hierfür möchte ich mich bedanken.

Mittelkreis: Was ist in dieser Saison noch möglich für den FV Neuenhain?

Jose Munoz: Der Aufstieg in die Gruppenliga Wiesbaden ist in dieser Saison möglich. Dafür werde ich bis zum letzten Tag Alles geben.

Mittelkreis: Machst Du nach dieser Saison eine Pause oder bist Du bereit für eine neue Aufgabe – oder gibt es gar schon Angebote?

Jose Munoz: Zuerst einmal werde ich die fussbalfreie Zeit mit meiner Familie geniessen. Sollte ein interessanter Verein anfragen, wäre ich bereit, eine neue Herausforderung in der neuen Saison anzunehmen. Angebote gab es schon, nur zu dem Zeitpunkt war ich noch nicht entschlossen, den FV Neuenhain zu verlassen.

Mittelkreis: Erkläre uns kurz Deinen Werdegang als Spieler und als Trainer, hast Du eine Trainerlizenz?

Jose Munoz: Als Spieler habe ich mehrere Jahre in der Landesliga Süd und Bezirksoberliga Wiesbaden sowie Frankfurt Ost (heutige Verbandsliga und Gruppenliga) gespielt. Im Sommer 2012 habe ich als Spieler und Co-Trainer beim FV Neuenhain meine Trainerlaufbahn gestartet. Seit Sommer 2013 bin ich Trainer beim FV Neuenhain.
Derzeit mache ich die B-Lizenz Senioren und werde diese im November in Grünberg abschliessen.

8 Kommentare für “Interview: Jose Munoz (aus dem Trainerteam des FV Neuenhain, Kreisoberliga MTK)”

  1. Spieler Rot

    An Jose`
    gutes Interview sehr Sachlich und sehr Gewält , viel Glück beim Trainerschein .
    Vielleicht sieht man sich ja schnell irgendwo wieder .

    Antworten
    • Mesut

      Herr Hartmann ,
      Wird schon ein neuer Trainer gesucht ?
      Jetzt sogar schon bei mittelkreis
      Stark und typisch Höchst

      Antworten
      • Spieler Rot

        Lieber Mesut
        wir HABEN ein Trainer Team mit dem wir sehr zufrieden sind und deshalb ist bei uns kein Bedarf an einer Trainer suche .
        Solltest du jedoch einen Job suchen dann schau doch mal auf die JOBBÖRSE vielleicht wird da noch ein Dummschwätzer gesucht .

        Antworten
  2. makrone

    Ich hatte so gehofft das ihr diese arroganten roten vom Platz fegt!
    Schade damit sind sie wohl durch!
    Dir weiterhin sportlichen Erfolg

    Antworten
    • Spieler Rot

      Hallo Makrone
      nicht Weinen vielleicht klappt es ja nächste Saison mit dem Aufstieg , weil alle guten Dinge sind drei (Versuche) ;-) . Hahahaha aber weist du was euer Neid ist unsere Anerkennung .
      Gruß Spieler Rot

      Antworten
      • Makrone

        Neid? Never
        Wenn ich noch spielen würde wäre ich froh wenn ich nicht in eurem Schlampladen auflaufen müsste!
        Zuviel Unruhe, miserabler Vorstand und Spieler mit denen ich die Kabine nicht teilen möchte

        Antworten
  3. Zuschauer

    …ich denke alle Erfolge wurden aufgrund eines Teams geschaffen, was hier etwas kurz kommt im Interview.
    Es klingt auch etwas „verbittert“ für mich..Zitat“Die Saison ist nicht so verlaufen wie ich es mir vorgestellt habe, nicht nur sportlich gesehen. “
    Aber am Ende wird es zwei Seiten bzw zwei Sichtweisen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)