Kreisoberliga Frankfurt: Türkgücü Frankfurt mit Rückschlag gegen den SV Gronau

Das 0:2 gegen den Friedberger Kreisoberligisten am gestrigen Mittwochabend warf die Mannschaft des Sportlichen Leiters Mustafa Colak in der Relegation zur Gruppenliga West zurück. Zwar stehen die Frankfurter mit drei Punkten immer noch auf dem zweiten Platz, der den Gang in die Gruppenliga bedeuten würde, die Konkurrenten können nun aber nachlegen.Wie erwartet wusste keine der beiden Mannschaften, was sie vom Gegner zu erwarten hat. Laut Mustafa Colak war die erste Halbzeit bestimmt von Abtasten der beiden Teams.

Der Sportliche Leiter von Türkgücü Frankfurt musste aber zugeben, dass der SV Gronau ballsicher und spielerisch stark agierte. "Es war ein Spiel, in dem der erste Fehler bestraft wird und spielentscheidend sein kann", meinte Mustafa Colak.

So kam es nach einer torlosen ersten Hälfte dann auch. Einen Schnitzer in der Türkgücü-Hintermannschaft bestraften die Gronauer konsequent und gingen nach einer guten Stunde in Führung. Nun war das Spiel zugunsten des Tabellenführers gekippt. Gronau legte in der 80. Minute das 2:0 nach und sicherte sich durch den zweiten Sieg im zweiten Spiel die unangefochtene Tabellenführung. Bei nur noch einem ausstehenden Spiel können die Friedberger schon für die Gruppenliga Frankfurt West planen.

Bilder zum Spiel findet Ihr hier: http://www.meine-sportbilder.de/gallery-1010-Tuerkguecue-Frankfurt---SV-Gronau

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)