Kreisoberliga Frankfurt: Quo vadis FC Rödelheim!? Der Spitzenreiter eröffnet das Spieljahr 2014 bei Andreas Schäfer und Co.!

Generell kann die Mannschaft von Andreas Schäfer mit dem Verlauf der Vorrunde zufrieden sein. Nach zwei turbulenten Spielzeiten zuvor befindet sich der FC Rödelheim als Tabellenzehnter scheinbarin sicheren Tabellengefilden. Die 26 Punkte aus den ersten 21 Spielen stimmen die Verantwortlichen in Rödelheim zwar milde, täuschen aber auch ein wenig darüber hinweg, dass die Abstiegsplätze "nur" vier Punkte entfernt sind.

Nach den Winterabgängen von Jamal El Tayeb, Kyle Howie und Pascal Hauser und nur einem Zugang (Steffen Robertz vom ASV Einigkeit Süchteln) bleibt es beim FC Rödelheim auf jeden Fall spannend.

Gerade weil am kommenden Wochenende zum Start in die Restrunde Tabellenführer TSG Nieder-Erlenbach zu Gast ist und nach der Verpflichtung von Hafid El Jazouli und Co. die eigenen, hohen Ansprüche in der Spielpause unterstrich.

Trotz des Heimvorteils am kommenden Sonntag um 15 Uhr dürfen Andreas Schäfer und seine Mannschaft gegen das Maß aller Dinge in der Kreisoberliga Frankfurt keine Punkte einplanen und könnten bei entsprechenden Ergebnissen der Konkurrenz schon nach dem Restrunden-Start wieder ins Hintertreffen geraten...

Nicht nur für diese beiden Teams ist der kommende Sonntag als erster Spieltag im neuen Jahr also enorm wichtig. Die Karten werden im Jahr 2014 neu gemischt!!!

 

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)