Kreisoberliga Frankfurt: Die Zugänge der FFV Sportfreunde 04 im Überblick!

Mit Robert Kohns von Corumspor Frankfurt stand der erste Zugang der Speuzer schon früh fest. Nun scheinen die Planungen des Kreisoberligisten abgeschlossen. Hierzunächst alle feststehenden Neuzugänge für Coach Andreas Maier: Robert Kohns (Corumspor Frankfurt), Charles Heller, Alessandro Pisa (beide SV Fischbach), Marco Spreitzer, Martin Schultz, Eugen Revich (alle Spvgg. Hochheim), Karim Karouia, Burak Aybas, Cem Kulakzis (alle Rückkehrer), Gabriel Onar (SG Oberliederbach).

Salvatore Stefano Bruno, Anis Chaabane, Ismail Yilmaz, Mehmet Kartal (SG Westend), Sier Osmani (Tükgücü Frankfurt), Mustafa Taskiran (SV Griesheim Tarik), Caner Guersoy, Tom Toupmas, Nino Mustapic, Efren Afeweki, Ivan Juric, Marcel Encomienda, Samir Fatchat (alle eigene Jugend).

6 Kommentare für “Kreisoberliga Frankfurt: Die Zugänge der FFV Sportfreunde 04 im Überblick!”

  1. Francesco Puglisi

    Hallo,

    wie Leute sich rausnehmen können über Vereinsstrukturen zu urteilen, die sie nicht annähernd kennen ist mir ein Rätsel. Der Verein ist Kerngesund und stellt in Frankfurt mit die meisten Jugendmannschaften. Wir haben Personen im Vorstand von dem andere Vereine nur träumen können.

    Wie man über ein komplett neues Team, welches seit 6 Wochen gemeinsam Fussball spielt sagen kann das nur Missgunst und Neid vorhanden ist, ist die größte Frechheit. So ein Spruch kann nur vor einem Spieler kommen, welchem man gebeten hat den Verein zu verlassen.

    Unser Trainer Andreas Meier hat als Saisonziel einen besseren Tabellenplatz als die letzte Saison ausgegeben. Das wäre mindestens Platz 6. Mehr gibt es dazu nicht mehr zu sagen.

    Gruß

    Francesco P.

    Antworten
  2. Micha

    Die Speuzer werden einen sicheren Mittelfeldplatz erreichen. Aber für mehr wird es auch nicht reichen. Es gibt Mannschaften wie Enkheim, Tempo, Fechenheim und Rot Weiss, die um längen besser sind.

    Gruss Michael Mauer

    Antworten
    • Jörg

      Das gleiche habt ihr Letztes Jahr auch von euch gegeben und am Ende musste sogar nochgegen den Abstieg gekämpft werden. Es gibt keine Struktur in dem Verein und vor allem das Team selber besteht nur aus Neid und Missgunst.

      KOL Beobachter Jörg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)