Kreisoberliga Frankfurt: Die Speuzer kommen gegen Makkabi Frankfurt nicht über ein 1:1 hinaus! Roman Zurek kritisiert den Schiedsrichter!

Schon früh markierte Maziar Namavizadeh das 1:0 für Makkabi (5.) – nach einem langen Einwurf von Christian Ogrodnik war er zur Stelle. Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Jürgen Löffler vergab die Chance zum 1:1!!! Den von ihm geschossenen Elfmeter parierte Torhüter Nicolas Hohler. Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste vehement auf den Ausgleich.

Imad Charkhaoui erzielte das 1:1 (50.). Nachdem Daniel Hopf wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen hatte (68.) lief das Spiel nur noch in eine Richtung.

Mit Glück und Kampf retteten die Gastgeber in Unterzahl den Punkt. Makkabis Vorstandsmitglied Roman Zurek fühlte sich von Referee Sauerwald (Fernwald) benachteiligt: "Er hat vor allem nach der Pause einige Situationen zu unseren Ungunsten ausgelegt."

FFV Sportfreunde 04-Trainer Uwe Eckerl sah das anders: "Der Schiedsrichter war in Ordnung. Für Makkabi ist der Punktgewinn sehr glücklich. Wir waren leider zu egoistisch vor dem Tor."

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)