Kreisliga C Main-Taunus: Erneuter Flutlicht-Skandal beim Spiel FSC Eschborn gegen Fortuna Höchst

In der C-Liga gingen gestern Abend die Lichter aus: Das hört sich zwar witzig an, ist aber bitterer Ernst – und damit ein faustdicker erneuter Skandal!

Wie in der vergangenen Saison konnte die Partie zwischen dem FSC Eschborn und Fortuna Höchst wieder nicht zu Ende gespielt werden. Nach 77 Minuten musste der Schiedsrichter gestern Abend das Spiel abbrechen, weil die Flutlichter plötzlich ausgingen. Zu diesem Zeitpunkt stand es 2:1 für den FSC Eschborn.

Was bleibt, sind viele offene Fragen:

Wer trägt die Schuld?

Wie wird das Spiel gewertet?

Warum trifft es ausgerechnet immer die Partie FSC EschbornFortuna Höchst?

Folgen erneut Bestrafungen oder gar erneut Punktabzüge?

Warum geht immer beim FSC das Licht aus?

Der Mittelkreis bemüht sich, diese Fragen in den nächsten Tagen zu beantworten…

Ein Kommentar für “Kreisliga C Main-Taunus: Erneuter Flutlicht-Skandal beim Spiel FSC Eschborn gegen Fortuna Höchst”

  1. Anno.

    („Warum geht beim FSC immer das Licht aus“)

    Ganz einfach : Weil sich der Verband „null Gedanken“ um diesen Verein macht.
    Gelächter werden geerntet wenn Probleme angesprochen werden.

    Dann braucht sich auch keiner zu Wundern. Hauptsache bei euch geht ein Lichtlein auf.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)