Interview: David Maniura (Creu Höchst, Kreisliga B Main-Taunus)

In der B-Liga MTK unterlag Creu Höchst zuletzt dem FV Neuenhain deutlich. Der Mittelkreis unterhielt sich mit Mittelfeld-Regisseur David Maniura über diese Partie und die kommende Aufgabe.

Mittelkreis: 0:3 gegen den FV Neuenhain. Woran lag's?

Maniura: Neuenhain ging durch einen Stellungsfehler in der Abwehr 1-0 in Führung. Danach waren sie klar spielbestimmend bis zur Halbzeit. Nach der Halbzeit konnten wir den Druck erhöhen und uns Torchancen erspielen aber mitten in diese Drangphase hinein kommt Neuenhain zu seinem zweiten Treffer wieder durch eigenes Verschulden. Damit war das Spiel dann entschieden. Neuenhain hat sich den Sieg klar verdient auch wenn mehr für uns drin war.

Mittelkreis: Bist Du mit dem bisherigen Abschneiden zufrieden?

Maniura: Nein. Mit unserer bisherigen Saison bin ich absolut nicht zufrieden. Ein Blick auf die Tabelle zeigt wir sind als Aufsteiger im oberen Tabellendrittel und man könnte nun sagen es sei gut aber das ist nicht unser Anspruch da ich weiß, dass wir durch eigene schlechte Leistungen Punkte verschenkt haben und wir besser sind als der derzeitige Tabellenplatz.

Mittelkreis: Was ist für Creu noch drin und ist sogar der Aufstieg möglich?

Maniura: Wir wollen den maximalen Erfolg und der heißt Aufstieg. Hierfür benötigen wir konstant gute Leistung als Team. Wir müssen wieder geschlossen und kompakt gegen den Ball arbeiten da wir zu viele einfache Tore kassieren. Mein Mitspieler Natnael Wolderufael steht hier in der Defensive in der Verantwortung. In der Offensive haben wir zwar unseren Torschützenkönig der Vorsaison Jesus Ortega verloren dennoch haben wir mit Topspieler wie Daniel Aguirre einer ist und den anderen Stürmern mit den besten Angriff in der Liga. Wir müssen wieder zu unserem technisch versierten Spiel aus der letzten Saison zurück finden dann wird es für jeden Gegner schwer gegen uns zu bestehen. Ich kenne das Leistungsvermögen unseres Teams und das stimmt mich positiv im Aufstiegsrennen.

Mittelkreis: Am Sonntag steht das nächste Spitzenspiel auf dem Programm, der BSC Schwalbach kommt. Gelingt diesmal ein Sieg und wie schätzt Du den Gegner ein?

Maniura: Der Gegner am Sonntag BSC Schwalbach spielt eine gute Saison und will genauso wie Creu den Kontakt zur Tabellenspitze nicht verlieren. Sollten wir unser Potenzial im Heimspiel abrufen dann werden wir die drei Punkte holen.

Mittelkreis: Dein Tipp?

Maniura: Mein Tipp: 4-2 vielleicht gehen dabei Daniels 428 torlose Minuten zu Ende.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)