B-Liga MTK: Heimniederlage für den TV Wallau gegen Tabellenführer Germania Schwanheim II

Der Spielbericht des TV Wallau zum B-Liga-Heimspiel gegen Germania Schwanheim II:

TV Wallau verliert unglücklich gegen den Tabellenführer

Der Tabellenführer der Kreisliga B Main-Taunus, die Germania Schwanheim II, hatte sich das Auswärtsspiel gegen den TV Wallau bestimmt leichter vorgestellt. Eine kämpferisch gut eingestellt Wallauer Mannschaft hatte aber was dagegen, die Punkte einfach her zu schenken und war in der ersten Viertelstunde die aktivere Mannschaft. Leider führte eine Unaufmerksamkeit der Wallauer Hintermannschaft schon früh zum 0 : 1 Rückstand, da El Hamadaoui (12.) per Kopfball traf. Und auch wenn die Schwanheimer technisch und läuferisch recht gute Spieler in ihren Reihen hatten, hielten die Wallauer dagegen, tauchten immer wieder vor dem gegnerischen Tor auf und wurden belohnt. Nach Vorarbeit von Weibel erzielte Luft (24.) den verdienten Ausgleich. Die Gäste aus Schwanheim blieben aber natürlich weiter gefährlich und nutzten jeden Fehler der Wallauer aus. Als Musa einen Sololauf von der Mittellinie bis in den Wallauer Strafraum startete und an Tormann Fischer scheiterte, war Lebrazi zur Stelle (28.) und traf zur erneuten Führung für Schwanheim. Weitere drei gute Paraden von Fischer verhinderten einen noch höheren Rückstand des TV Wallau vor der Pause.

In der zweite Spielhälfte bestimmte dann der TVW das Spielgeschehen. Ein Schuss von T. Ewald (48.) verfehlte das Tor nur knapp. Die Schwanheimer beschränkten sich auf sporadische Gegenangriffe, einen davon schloss Neumann mit einem gefährlichen Schuss (69.) über die Latte ab. Mit den schönsten Spielzug des Spiels gelang dem TV Wallau dann der Ausgleich. Banert bediente Weibel (70.) der souverän seinen ersten Treffer für Wallau erzielte. Derselbe Banert hatte dann die Chance, die Gastgeber in Führung zu bringen (81.), scheiterte aber an der vielbeinigen Abwehr der Gäste. Als dann alle schon mit einem verdienten Unentschieden rechneten, traf Musa in der letzten Spielminute aus stark abseitsverdächtiger Position doch noch zum 3 : 2 Sieg der Schwanheimer. So brachte sich die Mannschaft von Trainer Jörg Hoch doch noch um den Lohn einer kämpferisch und spielerisch guten zweiten Halbzeit. Der angekündigte Trainerwechsel zur Winterpause wurde nun vorgezogen, da einerseits Trainer Hoch aus beruflichen Gründen nicht mehr so viel Zeit in die Mannschaft investieren kann und andererseits Siegfried Feix, der ehemalige Spieler, Spielertrainer und langjährige Trainer des TV Wallau sich bereit erklärt hat, ab sofort das Training der Mannschaft zu übernehmen.

Der Vorstand der Abteilung Fußball des TV Wallau hofft, dass diese Maßnahme der Mannschaft des TV Wallau die nötige Sicherheit gibt, um sich aus dem Tabellenkeller zu befreien.

TV Wallau: Fischer, Meier, Weibel, A. Menning, T. Ewald, Zaschke (Simon), T. Starke, Luft (46. A. Starke), M. Jung, Finckh (85. Hoffmann), Banert. Weitere Ersatzspieler: Djolai, M. Menning.
Germania Schwanheim II: Germann, Trigilia, Penzar, Drlje, Afsar, Cosic, Lebrazi, Akcakaya, Samir El Hamdaoui, Müller, Neumann. Ersatzspieler: Hakim El Hamdaoui, Peruzza, Yasar, Tarnacki.

Das Spiel der Reservemannschaften musste der FSC Eschborn II aus Spielermangel absagen, das Nachholspiel findet am 9. Dezember 2012 statt.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)