Kreisliga B, Frankfurt, Gruppe 1: Die TuS Nieder-Eschbach setzt sich ab – Germania Ginnheim patzt!

Der Tabellenführer der Kreisliga B, Frankfurt, Gruppe 1 hat mittlerweile schon vier Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten und kann auch nach 17 Spieltagen nicht von der Konkurrenz eingeholt werden. Nach einem knappen 2:1-Heimsieg gegen den SV Mosaik Frankfurt darf sich Nieder-Eschbach als Hinrunden-Meister fühlen.Dabei proftierte der Klassenprimus von der 2:4-Niederlage Germania Ginnheims. Bei der SG Frankfurt unterlag der Zweite des Klassements überraschend deutlich. Schon zur Pause hatte das Team des gastgebenden Trainers Vedran Perosevic eine 3:0-Führung herausgesschossen. Zwei Mal Gianni Aiello und Armin Graca hießen die Torschützen.

Nach dem Wechsel bäumte sich der Favorit von Coach Alexandr Rodrigues nochmals auf und verkürzte durch Fatih Altinok und Cüneyt Yalcin auf 2:3. Vedran Perosevic höchstpersönlich sorgte in der Schlussminute aber für das 4:2 der SG Frankfurt und die endgültige Entscheidung!!!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)