Kreisliga B, Frankfurt, Gruppe 1: Der FSV Bergen ärgert den FFC Olympia Frankfurt – Der Favorit strauchelt, fällt aber nicht!

Bis in die Schlussphase hinein hielt das Team von Darko Krolo beim Spitzenreiter der Kreisliga B, Frankfurt, Gruppe 1 gut mit und hätte beim Stand von 2:2 zumindest einen Punkt mitnehmen können. Sebastian Vogel hatte aber etwas dagegen und erlöste mit einem Treffer zum 3:2 in der 77. Minute die Gastgeber. Kiranjat Singh versetzte dem Außenseiter von Tabellenplatz zehn mit dem 4:2 für den FFC Olympia Frankfurt dann den endgültigen K.O.-Stoß (86.).

Auch in der Anfangsphase der ungleichen Begegnung deutete alles auf einen standesgemäßen Heimsieg der Elf von Michael Sorge hin. Hans-Michael Raulf traf nach einer knappen halben Stunde zur Führung, die der selbe Spieler zehn Minuten nach Wiederbeginn in den zweiten 45 Minuten sogar ausbaute.

Dann schlug aber die Stunde des FSV Bergen. Salvatore Costanza (61.) und Iljo Sosic (66.) glichen das Spiel für die Gäste innerhalb von wenigen Minuten aus. Erst in den letzten 13 Minuten zog der Favorit den sprichwörtlichen Kopf aus der Schlinge und verteidigte auch im sechsten Ligaspiel die Tabellenführung gegen die TuS Nieder-Eschbach (9:0 gegen Internazionale Frankfurt).

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)